Petition update

27.05.17 – DEMO in Tübingen gegen Tierversuche - JETZT ERST RECHT – WIR LASSEN UNS NICHT ABWIMMELN!

Jocelyne Lopez, Sandra Lück, Gerlinde Wax

Apr 22, 2017 — Sehr wichtige Demo gegen Tierversuche am 27.05.2017 in Tübingen!


. Wir demonstrieren zur Abschaffung der Tierversuche und zur Durchsetzung einer am Menschen orientierten medizinischen Forschung. Tierversuche sind nicht nur abscheulich, sondern ihre Ergebnisse sind auch aus wissenschaftlicher Sicht irrelevant für den Menschen. Forschung Ja, Tierversuche Nein!

. Wir demonstrieren gegen das Folterlabor MPI in Tübingen zur Affenhirnforschung, das weiterhin seit mehr als 2 Jahren die Bevölkerung an der Nase herumführt und seine Strategie der Verschleierung, der Verschleppung und der Täuschung fortführt. Die Versuche am MPI wurden zwar aus noch ungeklärten Gründen jetzt eingestellt, jedoch hat die Max-Planck-Gesellschaft offiziell noch im Januar 2017 mit ihrem „White Paper“ unmissverständlich angekündigt, dass sie weiterhin die Affenhirnforschung betreiben will.

. Wir demonstrieren, um MPI und die Genehmigungsbehörde Regierungspräsidium Tübingen für die gravierenden Verstöße gegen das Tierschutzgesetz bei der Affenhirnforschung in Tübingen zur Verantwortung zu ziehen. Diese Versuche sind seit Jahrzehnten hochgradig gesetzwidrig, sowohl unter dem ethischen als auch unter dem wissenschaftlichen Aspekt, und hätten nie beantragt und genehmigt werden dürfen!

. Wir demonstrieren gegen die Weiterführung dieser Affenversuche in der Hirnforschung an 3 anderen Instituten der Universität Tübingen (Prof. Andreas Nieder und Prof. Hans-Peter Thier): Hertie-Institut für Klinische Hirnforschung, Institut für Zoologie, CIN Centrum für Integrative Neurowissenschaften.

. Wir demonstrieren, um die Antwort auf unsere Dienstaufsichtsbeschwerde über Prof. Hans-Peter Thier zu erhalten, der unter Verdacht steht seine Forschungsanträge gefälscht und illegale Versuche an Affen (für den Fußball !!!) durchgeführt zu haben.

. Wir demonstrieren, um die Antwort auf unsere Bürgeranfrage nach Informationsfreiheitsgesetz vom 25.04.2017 an die Leitung des MPI-Labors zu erhalten, zur Information über den Grund der Einstellung der Versuche und über das Schicksal der einzelnen Tiere, sowie über den Verbleib der überlebenden Tiere, die heimlich an Tierversuchslaboren im Ausland verkauft wurden.



---------------------------------------------
Organisator: Animal PAWS
Unterstützt von:
International Marine Mammal Conservation Society Germany
Tierschutzpartei (PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ)
Albert Schweizer Stiftung
Street Team PETA ZWEI Düsseldorf
TIRS (Tierrechtsinitiative Region Stuttgart)
Be A Voice For The Voiceless
Antispeziesistische Aktion Tübingen
Rettet die Versuchsaffen
Bündnis gegen Tierversuche

Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/190714074750557/


Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.