Helft jetzt Nasrin Sotoudeh zu befreien!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 300.000.


Die iranische Anwältin und Frauenrechtlerin Nasrin Sotoudeh wurde von einem islamischen Gericht in Teheran zu 38 Jahren Gefängnis und 148 Schlägen verurteilt. „Verschwörung“, „Anstiftung zur Korruption und Prostitution“, „Propaganda gegen das System“, „Störung der öffentlichen Ordnung“, „Espionnage“. Eine Vielzahl von Anklagen wurde gegen sie erhoben.

Aber was hat diese Anwältin, die 2012 den Sacharow-Preis für freies Denken erhielt, denn eigentlich verbrochen? Sie verteidigte friedlich iranische Frauen, die beschlossen ihr Kopftuch abzunehmen, um auf diesem Wege gegen das iranische Gesetz zu protestieren, welches Frauen dazu verpflichtet, Kopfbedeckung zu tragen. Höchste Ironie: Während Nasrin Sotoudeh im Gefängnis sitzt, wurde der Iran gerade für die „Kommission der Vereinten Nationen zur Stellung der Frau“ (CSW) nominiert.

Im Namen aller Werte, die wir immer verteidigt haben - Gleichberechtigung von Männern und Frauen, Emanzipation der Frau, Meinungsfreiheit, Gewissensfreiheit - fordern wir, die Herausgeber des französischen Magazins Marie Claire, sowie viele unserer internationalen Ausgaben, die bedingungslose Freilassung von Nasrin Sotoudeh.

Photo : ©Parspix/ABACA