Helfen Sie mir meinen Laden vor den Miethaien zu retten!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 150.000.


Das Maluma Dreams in der Torfstraße 16 ist seit mehr als 15 Jahren fester Bestandteil des Sprengelkiezes rund um die Amrumer Straße. Mein Lokal ist im Bezirk Wedding als interkultureller Treffpunkt bekannt. Hier kommen die unterschiedlichsten Menschen zusammen, um gemeinsam traditionell afrikanisches Essen, Musik oder einfach ein kühles Bier zu genießen. Dadurch trägt das Maluma Dreams zum typisch multikulturellen Berlin bei.

Seit der letzten Erhöhung des Mietspiegels, versucht mich die Hausverwaltung Heinrich mit falschen Behauptungen aus meinem Laden zu vertreiben. Den Laden, den ich seit Jahren aus eigener Kraft und mit eigenem Kapital von Grund auf saniert habe. Auf alle Bemühungen ein konstrukitves Gespräch zu führen,  gab es keinerlei Reaktion der Hausverwaltung. Sowohl ich, als auch die Weddinger Kiezmediation und verschiedene Lieferanten haben erfolglos versucht mit dem Vermieter in Kontakt zu treten, wodurch es nun zu einem Gerichtsverfahren gekommen ist. Durch das sehr teure Verfahren steht das Maluma Dreams vor dem aus! Denn trotz des gescheiterten Versuchs über das Landgericht mich aus dem Laden zu vertreiben, gibt es am Mittwoch den 15.09.2016 ein erneutes Verfahren vor dem Berliner Kammergericht.

Bitte stoppen Sie diesen Betrug und helfen Sie mir, meinen Arbeitsplatz, den Unterhalt für meine Familie und mein Lebenswerk zu retten. Die Vertreibung kleiner und mittelständischer Unternehmen aus ihren Existenzen muss ein Ende finden! Deshalb wollen wir durch diese Petition die Hausverwaltung zu einem Gespräch und dem Ende dieses persönlichen Alptraums bringen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und jede Unterstützung!

Anani Akapo



Heute: Anani verlässt sich auf Sie

Anani Akakpo benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Hausverwaltung Heinrich: Helfen Sie mir meinen Laden vor den Miethaien zu retten!”. Jetzt machen Sie Anani und 83.431 Unterstützer/innen mit.