Verifizierter Erfolg

Stoppt den Verkauf von Angora!

Diese Petition war mit 8.305 Unterstützer/innen erfolgreich!


"Angora-Kaninchen werden auf ein Brett gespannt, um sie zu scheren, wobei sie vor Todesangst wild um sich treten. So schneiden ihnen die Messer unausweichlich ins Fleisch, die Folge sind neben unerträglichen Schmerzen blutige Wunden. Angora-Kaninchen haben sehr empfindliche Fußsohlen, was ein Leben in Käfigen auf Maschendraht zur absoluten Qual macht und häufig zu Geschwülsten an den Füßen führt. Männliche Angora-Kaninchen, die weniger Wolle produzieren, werden auf vielen Farmen gleich nach der Geburt getötet. Einzige Ausnahme ist, wenn sie zur Zucht benutzt werden."


(zitiert nach PETA)
http://www.peta.de/Angora

Es gibt Alternativen zu Angorawolle. Das Leid der Tiere ist nicht nur grausam, sondern auch völlig unnötig.

 

Zum Beispiel verkauft H&M vorbildlicherweise kein Echtpelz. Es wird Zeit, auch aus dem Angorageschäft auszusteigen und vermehrt von tierleidfreien Alternativen wie  Lyocell (aus Zellulose), Viscose oder Tencel Gebrauch zu machen.
H&M sagt: "Unsere soll Werbung anregen, nicht aufregen, denn selbstverständlich wollen wir Kampagnen machen, die bei unseren Kunden Gefallen finden."

 

Natürlich sollte dabei der Tierschutzgedanke immer stärker in den Vordergrund rücken. Als beliebte Fashionkette hat H&M großen Einfluss auf die Mode und kann den Kunden motivieren, Tierschutz wirksam werden zu lassen.   Dafür können wir Verbraucher sorgen!   Je mehr Menschen H&M wissen lassen, dass man gegen den Verkauf von Angora ist, umso schneller wird H&M reagieren.

 

Bitte unterzeichne und teile diese Petition!  
Die Welt zu verbessern ist einfacher als man denkt!



Heute: Hanieh verlässt sich auf Sie

Hanieh Arjomand-Fard benötigt Ihre Hilfe zur Petition „H&M: Stoppt den Verkauf von Angora!”. Jetzt machen Sie Hanieh und 8.304 Unterstützer/innen mit.