Freiheit für Goofy!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 25.000.


Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. (Albert Schweitzer)

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist wunderbar, wenn Jugendliche sich für die Rettung eines Tieres einsetzen. Die Rettung von Bullenkälbchen Goofy ist ein großartiges Projekt, welches Schüler*innen der Klasse 9c des Walddörfer Gymnasiums gestartet haben. Mit viel Empathie haben diese Jugendlichen den Transport von einem Tiroler Alm-Bauernhof nach Deutschland zum Museumsdorf Volksdorf organisiert und bei der Versorgung von Goofy mitgeholfen. Der Lehrsinn dieses Projektes, Verantwortung zu übernehmen, ist erfolgreich geglückt.

Im Anschluss an diesen Teil des Projektes haben sich die Verantwortlichen und Schüler*innen dazu entschlossen Goofy zu schlachten, um den eigenen Fleischkonsum zu überdenken und den Lebensmittelkreislauf zu verdeutlichen. Die Schüler*innen haben sich damit auseinandergesetzt, haben es vielleicht sogar akzeptiert. Ist das nicht genug? Jede Kuh die geschlachtet wird, die ausgenutzt wird, ist eine Kuh zu viel und das gilt auch für Goofy.

Wir, die Unterzeichner*innen dieser Petition, bitten Sie, die Verantwortlichen, um Menschlichkeit! Wir bitten um das artgerechte Leben dieses Lebewesens! Wir bitten für das Tier, aber auch für diese Jugendlichen, lassen Sie das Projekt mit einem guten Abschluss für alle Lebewesen enden. Zeigen Sie Herz! Ersparen Sie den Kindern die Lebenslast, am Tod beziehungsweise der Gefangenschaft eines von ihnen einst geretteten Kälbchens mitschuldig zu sein. Gewähren Sie Goofy Freiheit und ein artgerechtes Leben auf einem Lebenshof!