Fahrradweg für die Schwalbacher Straße für unsere kinder

Petition geschlossen.

Fahrradweg für die Schwalbacher Straße für unsere kinder

Diese Petition hat 197 Unterschriften erreicht

oscar jager hat diese Petition an Stadt Bad Soden gestartet.

Die Schwalbacher Straße ist eine vielbefahrene Straße für Autos, Busse sowie Fahrradfahrer, insbesondere für Schulkinder auf den Weg zur AES in Schwalbach. 

Es werden dieses Jahr 2,8 Mio Euro in die Straße nach Schwalbach investiert, um Röhren und den Straßenbelag zu erneuern.  Ein Fahrradweg wäre jetzt mit verhältnisnäßig geringen Mehrkosten realisierbar. Die Stadt hat aber keinen Fahrradweg eingeplant.

Wir möchten, dass ein Fahrradweg eingeplant wird!

Wenn die heutige Straßenbreite beibehalten wird, dann sollten dafür wo nötig auch Parkplätze gestrichen werden. Wenn Kinder auf dem Rad über den Bürgersteig zwischen Autos und Mülltonnen den steilen Berg runter geschickt werden, damit die Parkplätze beibehalten werden können, dann liegen die Prioritäten falsch. Zudem gäbe es noch Alternativen um Parklätze zu behalten. Z.B. könnte die Straße auf der anderen Straßenseite (zum Friedhof) verbreitert werden.

Insbesondere, weil diese Straße wichtig ist für die Schulkinder aus Neuenhain, appellieren wir an die Stadt, diese gefährliche und unhaltbare Verkehrssituation jetzt zu ändern. Einen besseren Zeitpunkt, dieses Problem kostengünstig und effektiv zu lösen, wird es lange Zeit nicht mehr geben.

In der Bad Soden Zeitung vom 8 Juni 2016 finden Sie in meinem Leserbrief (als Text oder als Original) mehr Informationen. Im BSZ vom 15. Juni finden auch die Reaktionen (Original).

Bitte unterstützen Sie uns, die Stadt zu überzeugen, dass diese die einmalige Gelegenheit nutzt, um etwas für die Sicherheit unser Schulkinder zu unternehmen.

Auch wenn Sie nicht direkt betroffen sind aber Sicherheit für Fahrrad fahrende Kinder wichtig finden, dann helfen Sie uns als Bürger ein Signal an die Stadt ab zu geben.

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe. 

 

Petition geschlossen.

Diese Petition hat 197 Unterschriften erreicht