Keine neue Tierversuchsanlage an der Uni Hohenheim!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


EILT - Entscheidung schon am Freitag!

Die Universität Hohenheim plant eine weitere Tierversuchsanlage zu bauen. Zusätzlich zu den bereits gelisteten 6.000 Versuchstieren sollen dort noch weitere bis zu 250 Rinder, Schafe, Schweine und Hühner eingesperrt und für Versuche missbraucht werden - für Versuche, die sich der Grundlagenforschung widmen, also kaum in die Praxis übertragbare Erkenntnisse liefern. "Forschung um der Forschung willen" sozusagen.

In Zahlen bedeutet das: Die „Erfolgsquote“ für die klinische Anwendungen aus der biomedizinischen Grundlagenforschung liegt bei nur 0,024 %! (1)

Verantwortlich ist das “Hohenheim Center for Livestock Microbiome Research (HoLMiR)”, die Kosten für den Bau belaufen sich auf 54 Millionen Euro.(2)

Grünes Licht gibt es bereits - DOCH WIR HABEN EINE CHANCE: Erst am kommenden Freitag wird über die Aufnahme der Bauten in die Förderung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK) entschieden.

Lasst uns SCHNELL ein Zeichen setzen, dass wir eine Ausweitung von Tierversuchen für absolut unmenschlich und unnötig halten! Lasst uns die Universität Hohenheim, speziell das HoLMiR, dazu auffordern, des Weiteren auch nicht länger an den übrigen 6.000 Versuchstieren festzuhalten, sondern dies sukzessive zurückzufahren. Lasst uns Frau Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung sowie Vorsitzende der GWK, deutlich zeigen: Das ist die falsche Richtung! Weniger Tierversuche, mehr Forschung in alternative Wege.

Warum Tierversuche nicht nötig, ja sogar gefährlich sind, könnt ihr u.a. bei "Ärzte gegen Tierversuche" nachlesen (3). 

Ich danke euch im Namen der Tiere für eure Unterstützung!

 

Quellen:
(1) Studie über die Ergebnisse von 25.000 Veröffentlichungen: Chalmers Iain et al.: Research: increasing value, reducing waste 1: How to increase value and reduce waste when research priorities are set. The Lancet 2014: 383 (9912); 156–165, DOI: http://dx.doi.org/10.1016/S0140-6736(13)62229-1
(2) Tierversuchsgegner Baden-Württemberg e.V:: https://www.tierrechte-bw.de/index.php/news-leser/pm-universitaet-hohenheim-baut-neue-tierversuchsanlage-statement-von-menschen-fuer-tierrechte-tierversuchsgegner-baden-wuerttemb.html Abruf am 27.06.2018
(3) Ärzte gegen Tierversuche e.V.: https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/infos/allgemein/248-warum-tierversuche-nicht-noetig-sind , Abruf am 27.06.2018




Heute: Britta verlässt sich auf Sie

Britta Wiessner benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Frau Karliczek: Keine neue Tierversuchsanlage an der Uni Hohenheim!”. Jetzt machen Sie Britta und 958 Unterstützer/innen mit.