Petition geschlossen.

Bitte verhindern Sie den Abschuss der Wölfe im besiedelten ländlichen Raum

Diese Petition hat 15.996 Unterschriften erreicht


Kaum gibt es wieder Wölfe in Deutschland, wird Panik verbreitet. Die Natur gehört zu unserem Planeten und so auch der Wolf. Das fortwährende Zerstören der Natur hat unseren Planeten in einen desolaten, traurigen Zustand gebracht. Dies muss gestoppt werden. Der Mensch muss lernen mit der Natur zu leben, statt gegen sie. Wenn der Mensch erst alles zerstört hat, wird auch er sterben.

Die Menschen sind global zur Bedrohung geworden und richten überall Schäden an, rotten Tiere und Pflanzen aus. Wir bitten um Modifizierung dieser Ignoranz, die nun auch den Wolf wieder bedroht. Begründet wird dies mit hanebüchenen Spekulationen über eine Populationsexplosion des Wolfes. Ein seriös arbeitender Biologe weiß eigentlich, dass neue Populationen in den Anfängen ansteigen, sich dies aber einpendelt und sich letztendlich an die Möglichkeiten des Lebensraums anpasst. Sind alle Lebensräume besetzt, gibt es auch keine Populationssteigerungen mehr. Die Wolfspopulation in Deutschland wächst derzeit mit dem Faktor 1.3, vielleicht 1.35 – aber nicht mehr. Seriöse Schätzungen, wann wie viele Wölfe in Deutschland leben werden, sind nicht möglich. Es sind bestenfalls Spekulationen und oftmals auch reine Panikmache.

Deutschland sollte mit gutem Beispiel voran gehen und Aufklärung aber auch Unterstützung von Viehbauern betreiben. Von gesunden Wölfen geht in der Regel keine Gefahr aus, sie reagieren auf Menschen mit äußerster Vorsicht und nicht aggressiv. Menschen gehören nicht zur normalen Beute von Wölfen. Das Risiko von einem Wolf angegriffen zu werden ist sehr gering. Angriffe von Wölfen auf Menschen sind grundsätzlich ungewöhnlich und treten nicht spontan auf. In den extrem seltenen Fällen, in denen Wölfe Menschen getötet haben, waren die meisten Angriffe auf Tollwut oder Habituierung (Gewöhnung) zurückzuführen. Werden Hunde angegriffen, dann weil sie zu weit vom Hundehalter entfernt in Wolfrevier eindrangen. Wird der Hund richtig gehalten, kann ihm nichts passieren, da sich der Wolf nicht nähern wird, wenn der Hundehalter in der Nähe ist.

Der Wolf hat eine Chance verdient. Setzen Sie ein Zeichen gegen populistische Panikmache. Helfen Sie bitte mit, Bürger und Viehwirte unbegründete Ängste und wirtschaftliche Sorgen zu nehmen.

http://www.nina.no/archive/nina/PppBasePdf/oppdragsmelding/731.pdf

 

http://woelfeindeutschland.de/wie-schnell-waechst-unsere-wolfspopulation-2/

 



Heute: Jaqueline Chantalle verlässt sich auf Sie

Jaqueline Chantalle Müller benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Frau Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Frau Präsidentin Beate Jessel BfN: Bitte verhindern Sie den Abschuss der Wölfe im besiedelten ländlichen Raum”. Jetzt machen Sie Jaqueline Chantalle und 15.995 Unterstützer/innen mit.