Erfolg

Keine (Wieder-) Zulassung des englisch-kombinierten Sperrhalfters in Verbindung mit Hebelgebissen in Islandpferde-Sportprüfungen. Endgültiges Verbot der o.g. Zäumungen in Zuchtprüfungen.

Diese Petition war mit 5.108 Unterstützer/innen erfolgreich!


Liebe Pferdefreunde!

Die FEIF (internationale Vereinigung der Islandpferdeverbände) plant, auf ihrer Sitzung am 6./7. Februar 2015 in Kopenhagen/DK das seit 2011 für Islandpferde-Sportprüfungen verbotene englisch-kombinierte Sperrhalfter in Verbindung mit Hebelgebissen erneut zu diskutieren und über eine Wiederzulassung abzustimmen.

Wir, die Unterzeichner dieser Petition, fordern die FEIF hiermit auf:

1.    das englisch-kombinierte Sperrhalfter in Verbindung mit Hebelgebissen für Sportprüfungen nicht wieder zuzulassen.

2.    die Nutzung für Zuchtprüfungen endgültig zu verbieten.

Hier finden Sie

ausführliche Informationen über die Wirkweise und Statements engagierter Pferdefreunde 

einen Appell.

 

Dear horsey friends!

FEIF (the international federation of Icelandic horse federations), during their conference on February 6/7, 2015, plans to again discuss the use of the combination of flash nosebands and curb bits and will vote on whether to allow it again or not. Currently this combination is not allowed for Icelandic horse sports competitions.

We, the undersigned of this petition, wish to demand of FEIF:

1.       To not allow the combination of flash nosebands with curb bits for sports competitions

2.       To finally ban its use for breeding evaluations 

On how it works and Statements from passionate horse people (in German)

An appeal "The Mute Scream"

 

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

Barbara Schnabel

Herausgeberin / Editor Toelt.Knoten



Heute: Barbara verlässt sich auf Sie

Barbara Schnabel benötigt Ihre Hilfe zur Petition „FEIF – International Federation of Icelandic Horse Associations: Keine (Wieder-) Zulassung des englisch-kombinierten Sperrhalfters in Verbindung mit Hebelgebissen in Islandpferde-Sportprüfungen. Endgültiges Verbot der o.g. Zäumungen in Zuchtprüfungen.”. Jetzt machen Sie Barbara und 5.107 Unterstützer/innen mit.