Petition geschlossen.

Gerechtigkeit - Lebenslange Haft für die Mörder

Diese Petition hat 537 Unterschriften erreicht


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

vermutlich Anfang 2016 zündeten Jugendliche einen Hundewelpen an.Dieser ging dann in Flammen auf und nach kurzer Zeit ist auch eine Explosion bei dem geschundenen Lebewesen zu hören.

In festlicher Stimmung, lachend, verfolgen die Täter weiterhin diese Gräultat.

Das Video dazu können Sie hier sehen: http://www.elpopular.pe/virales/2016-04-13-maltrato-animal-jovenes-queman-vivo-un-perro-y-se-burlan-de-el-video

Achtung!!! Das Video ist für Personen, welche nicht volljährig sind, nicht geeignet.

Das Video enthält Szenen welche die Gefühle des Betrachters massivst beeinträchtigen können.

Aufgenommen wurde das Video Mexiko. In der Gemeinde Santa Matilda, Santo Domingo, San Luis Potosi.

Ich fordere hiermit, dass die Täter mit der maximalen Strafe zur Rechenschaft gezogen werden.

Jedes Lebewesen hat ein Recht auf Unversehrtheit.

Diese Täter gehören meines Erachtens auf Lebenszeit hinter Gitter ohne Aussicht auf Haftentlassung und Hafterleichterung.

Wenn möglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung.

Ich fordere hiermit Enrique Peña Nieto auf, sich dieser Tat persönlich anzunehmen und für Gerechtigkeit zu sorgen.

 

 

 



Heute: Andreas verlässt sich auf Sie

Andreas Deppenbrock benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Enrique PENA NIETO: Gerechtigkeit - Lebenslange Haft für die Mörder”. Jetzt machen Sie Andreas und 536 Unterstützer*innen mit.