Petition geschlossen.

Hundesteuer & "Tierquälersteuer" zweckgebunden für Tierschutz!

Diese Petition hat 3.027 Unterschriften erreicht


“Ich muss in Bayern Tiere töten, dann krieg ich einen Zuschuss. Wenn sie Tiere retten, kriegen sie nichts”, sagt Andreas Brucker vom Deutschen Tierschutzbund. Er meint damit die Jagdverbände, die vom Freistaat mit rund einer Million Euro im Jahr unterstützt werden. Für Tierheime dagegen gibt es nichts. Dies sei Aufgabe der Kommunen, heißt es aus dem Umweltministerium. 

Das Leid der Tiere ist wie jedes Leid auf diesen Planeten - von uns Menschen gemacht. Genau wie Reparationszahlungen wieder gut machen sollte, was der Mensch angerichtet hat, so müssen wir dies auch für unsere Tiere tun. Es ist unser aller Pflicht. Da die Hundesteuer bis dato nicht zweckgebunden ist, fordere ich, dies sofort zu ändern und das Geld dem Tierschutz und den Hundehaltern (z.B. für den Bau der Hundefreiläufe) zugute kommen zu lassen. 

NEU: die TIERQUÄLERSTEUER! Ich fordere eine Steuer für jene Firmen und Branchen die mit dem Leid der Tiere Geld verdienen!

Da Fleischhersteller einen massiven Raubbau an den (Nutz)-Tieren begehen und damit uns Menschen aktiv (rechtsdeutsch: vorsätzlich!) schädigt, fordere ich eine 10% Pflichtabgabe vom Gewinn, um diesen Schaden ein wenig (ich betone: ein wenig)  wieder gut zu machen - vergleichbar mit der erhöhten Steuer bei Dieselfahrzeugen.

Die Kosmetikfirmen die immer noch mit Tierversuchen ihre Produkte testen, müssen 10% vom Gewinn an den Tierschutz abführen.

Die Pelzindustrie gehört abgeschafft! Bis es soweit ist, fordere ich eine 30%-ige Abgabe auf dem Umsatz! Ganz nach dem Prinzip: es muss weh tun damit ihr begreift, dass Pelze das Label TOD tragen! 

Dies sollten die erste Schritte sein, um die vielen Tierheime in Deutschland, die großartige Arbeit leisten, zu unterstützen/zu retten. 

So wie es jetzt ist, kann und wird es nicht weiter gehen! Nicht, so lange es Millionen Menschen gibt die für die Tiere ihre Stimme erheben! 

Geben Sie den Tieren eine Stimme: IHRE! 



Heute: Claudia verlässt sich auf Sie

Claudia Hummel benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Dr. Wolfgang Schäuble: Hundesteuer zweckgebunden für Tierschutz!”. Jetzt machen Sie Claudia und 3.026 Unterstützer*innen mit.