Petition geschlossen.

Verbessern Sie die Haltungsbedingung des Eisbären im Stuttgarter Zoo Wilhelma

Diese Petition hat 4.143 Unterschriften erreicht


In der Wilhelma  vegetiert ein Eisbär in einem viel zu kleinen Gehege vor sich. Das Gehege des Eisbären, das nicht annähernd etwas von der natürlichen Umgebung eines Eisbären hat, sondern eher einem Folterverließ gleicht, ist eine monotone, graue mit etwas Wasser gefüllte, eintönig und lieblos gestaltete Betongrube. Aufgrund der schlechten Haltungsbedingungen zeigt der Eisbär schwere Zeichen von Verhaltensstörungen, immer wieder läuft er verzweifelt auf seiner winzigen Betonscholle von einem Ende zum anderen. 

https://www.facebook.com/Odinsonmartin?pnref=story

Ein Eisbär legt in Freiheit nicht selten 80 Kilometer am Tag zurück. Das kleinste Revier des Einzelgängers in Freiheit ist etwa eine Million Mal größer als ein übliches Zoogehege.

Wir fordern den Direktor der Wilhelma, Herrn Dr. Thomas Kölpin, auf, für den Eisbären ein artgerechteres Gehege zu schaffen oder ihn in einem Zoo unterzubringen, der ein solches hat, und die tierquälerische Haltung von Eisbären im Zoo einzustellen.



Heute: Andrea verlässt sich auf Sie

Andrea Schleipen benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Direktor der Wilhelma Dr. Thomas Kölpin: Verbessern Sie die Haltungsbedingung des Eisbären im Stuttgarter Zoo Wilhelma”. Jetzt machen Sie Andrea und 4.142 Unterstützer/innen mit.