Nachhaltigkeit, Umwelt- und Naturschutz in den Lehrplan ab dem Kindergarten

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Petition

Nachhaltigkeit, Umwelt- und Naturschutz in den Lehrplan ab dem Kindergarten

Zunehmend stehen wir bezüglich unserer zerfallenden Ökosysteme vor steigenden Herausforderungen. Unser Konsumverhalten beeinflusst nachhaltig unsere Natur und Umwelt, wodurch ebenso etliche Tier- und Pflanzenarten für immer von der Erde verschwinden werden. Dies wird schon bald auch äußerst negativen Einfluss auf uns Menschen haben. Luftqualität, Wasserqualität werden weiter sinken, zudem ist eine Ende der Ressource wie auch Trinkwasser absehbar.
Wir verbrauchen schon bald das doppelte an dem was unser Planet hergibt. Die Folgen sind ohne jeden Zweifel absehbar. Wir verschmutzen die Umwelt, wir verbrauchen zu viel Wasser und die Informationen, welche wir hierzu erhalten sind bei weitem nicht ausreichend. Zu wenigen Menschen ist bewusst worauf die Menschheit hinsteuert, oder es wird schlicht ignoriert.
Kindern ist nicht klar, was der Plastikverbrauch bedeutet oder welche Folgen es hat. Kindern ist nicht bewusst wie es um unser Trinkwasser steht. Kindern ist leider oft nicht einmal bewusst, dass Sie ein Tier essen, wenn Sie in einen Hamburger beißen. Ich denke Sie haben es verdient dieses Wissen zu haben.
Umso wichtiger ist von klein auf einen nachhaltigen und damit vernünftigen Umgang mit unserer Lebensgrundlage zu lernen. Hier ist es am einfachsten. Wie achte ich auf die Umwelt, welchen Schaden kann ich mit meinem Verhalten, meinem Konsum, etc. verursachen und wie gehe ich mit meiner Umwelt und der Natur um. Aber auch wie gehe ich mit den Tierarten um. Welche Rolle spielen einzelne Individuen für das komplette Ökosystem.
Wenn Eltern vor Ihren Kindern eine Biene tot schlagen, ist an irgendeiner Stelle etwas falsch, oder gar nicht vermittelt worden. Hier muss dringend angesetzt werden. Nicht zuletzt da die nächsten Generationen es verdient haben dieses Wissen zu erlangen und wir in der Verantwortung stehen, dass dieses Wissen vernünftig, aber auch verbindlich vermittelt wird.
Die nächsten Generationen werden es uns danken.
Daher fordern wir vom Ministerium für Bildung dringendst in die Lehrpläne aller Bundesländer sich diesen Themen anzunehmen und somit Ihrer Verantwortung und Pflicht nachzukommen. Das bereits ab dem Kindergarten. Die Kapazitäten sind zweifelsfrei vorhanden, zudem gibt es wohl nichts wichtigeres als unsere Lebensgrundlage zu bewahren, denn was wird sonstiges Wissen nutzen, wenn zeitgleich unsere Lebensgrundlage verschwindet.
Wir haben es selbst in der Hand und auch das Recht es einzufordern, wir sind sogar in der Pflicht es einzufordern. Jede einzelne Person kann etwas ändern und für die Zukunft der kommenden Generationen und auch die eigene Zukunft zu sorgen. Darum unterzeichnen Sie unsere Petition, damit dieser Planet - mit uns – eine gesicherte und nachhaltige Zukunft hat.
Der nächste Schritt soll das Vorhaben auf europäische Ebene bringen.
Vielen Dank

Sehr geehrte Frau Wanka, sehr geehrte Frau Hendricks, sehr geehrte Damen und Herren,

die Fakten bezüglich der Situation unserer Ökosysteme sprechen für sich. Die Belastung der Umwelt und Natur durch den unachtsamen Umgang steigt mit jedem Tag. Eine Verschwendung von Ressourcen wie Wasser findet auch in den Privathaushalten statt. Da Kinder immer mehr Zeit in der Schule verbringen und die Einstellung zu Natur, Umwelt und Tierwelt sich bereits in jungen Jahren prägt, ist genau hier anzusetzen und die Thematik Nachhaltigkeit, Umgang mit Natur, Umwelt und Tierreich in den Lehrplan in allen Bundesländern einzuführen.
Ebenso hat jedes Kind verdient zu wissen woher und unter welchen Umständen Lebensmittel und auch alle weiteren Konsumgüter hergestellt werden. Welche Folgen es für Natur und Umwelt hat. Gut die Hälfte aller Kinder unter 6 Jahren weiß nicht, dass Sie Tiere essen. Ob es gut ist oder nicht spielt keine Rolle – Die Kinder haben das Recht das zu wissen und Sie haben vor allem das Recht zu wissen wie Ihr Essen hergestellt wird um selbst entscheiden zu können, was Sie essen. Gleich verhält es sich mit allen anderen Nahrungsmitteln.
Kinder haben das Recht zu wissen, welche Auswirkungen sich auf unseren Planeten ergeben und wir haben die Pflicht Ihnen das in jungen Jahren schon zu vermitteln.
Es gibt kein Schulfach, welches wichtiger ist. Was nutzt jedes andere Schulfach, wenn zeitgleich die Erde vor einem Kollaps steht?
Wir fordern Sie darum auf in Kindergärten und Schulen das zu thematisieren und ein entsprechendes Schulfach einzubringen. Kapazitäten, finanzielle Mittel sind vorhanden, unabhängig davon notwendiger als alles andere.
Vielen Dank



Heute: Life for verlässt sich auf Sie

Life for Nature benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesumweltministerium: Nachhaltigkeit, Umwelt- und Naturschutz in den Lehrplan ab dem Kindergarten”. Jetzt machen Sie Life for und 801 Unterstützer/innen mit.