Petition update

Frist 19.09.!Nein zum neuen Erdgasprojekt bei Borkum – Finger weg vom Weltnaturerbe - #allefürsklima

Hilde Lindner-Hausner
92702 Kohlberg, Germany

Sep 18, 2019 — 

Sehr geehrte Damen und Herren,
schon morgen, einen Tag vor dem Weltklimatag endet die Einwendungsfrist der grenzüberschreitenden Öffentlichkeitsbeteiligung  der Niederlande, für ein Riesenprojekt zur Erdgasgewinnung im niederländischen Teil der Nordsee an der Grenze zu Deutschland ("Projekt Gaswinning N05-A"). Mit diesem Projekt macht die Firma ONE-Dyas ein neues Fass mit fossilem Gas auf, anstatt umzuschwenken auf die erforderliche massive Produktion erneuerbarer Energie.

Es beinhaltet die Errichtung einer Erdgas-Plattform, die Durchführung von Tiefbohrungen und die Verlegung einer Rohrleitung. Die Lagerstätte befindet sich mehrere Kilometer nordwestlich von Borkum, gerade ein paar hundert Meter an der Grenze zu Deutschen Gewässern. Man plant auch Bohrungen von der Plattform aus bis in den deutschen Teil der unterirdischen Lagerstätte sind geplant, so dass es sich um ein  grenzüberschreitendes Projekt mit Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) handelt. Angepeilt wird die Förderung und Aufbereitung von vier Millionen Kubikmetern Erdgas pro Tag für mindestens 20 Jahre. Das sind 29200000000 Kubikmeter fossiles Gas zuviel für Umwelt und Klima!

Im Bericht zur Umweltverträglichkeitsstudie tauchen Schlagwörter wie Methan - Klima - Klimaschädlichkeit – Treibhausgas - Fracking - konventionelle, unkonventionelle Förderung bzw. Gasvorkommen –. Erdgasausstieg... gar nicht auf – diese Begriffe bzw. Themen mit all ihrer Problematik wurden nicht betrachtet oder sollen nicht betrachtet werden. Es gibt keine Angaben, ob Fracking ausgeschlossen wird, das Gegenteil kann angenommen werden.

Die Öffentlichkeitsbeteiligung wird aufgrund des Völkervertrages ESPOO-Konvention  durchgeführt. Von einer Rechtswirksamkeit der Einwendungen wird in den Bekanntmachungen nichts erwähnt.
Nach geltendem internationalem Recht jedoch steht den Bürger_innen bei öffentlichen Beteiligungsverfahren in Umweltangelegenheiten, eine rechtsverbindliche Beteiligung der Öffentlichkeit mit Zugang zu Gerichten von Anfang an zu. Aufgrund dieser Tatsache dürfte die Rechtmäßigkeit des ganzen Verfahren wohl als fehlerhaft und ungültig infragezustellen sein.

Den ausführlichen Text meiner Stellungnahme finden Sie hier.

Hier geht es zum online-Einwendungs-Formular 
(nur im Adressfeld sind die niederländischen Angaben nicht übersetzt – Online-Übersetzungsprogramme können hierbei helfen – Für den eigenen Text eignet sich wohl die Spalte 4)

Fordern Sie mit mir:
-----
Fossiles Gas ist klimaschädlich - Stoppen Sie das Projekt Gaswinning N05-A!

Sehr geehrte Damen und Herren!
Vor allem wegen der Klimaschädlichkeit des Projektes und der Förderung fossiler Brennstoffe, lehne ich es ab, dieses Vorhaben fortzuführen. Ich bitte ONE-Dyas B.V. dringend von diesem Projekt abzusehen, es zu stoppen und stattdessen Erneuerbare Energie zu erzeugen.

Zu diesem Projekt darf keinesfalls eine Zustimmung erfolgen, denn es ist höchst klimaschädlich ist und dramatisch riskant für die Umwelt! Beides dürfen wir nach unserem jetztigen Wissenstand nicht riskieren. Die Förderung von fossilem Gas zu genehmigen, obwohl die Pariser Klimaziele, sowie die nationalen Klimaziele den Ausstieg aus der Nutzung fossiler Energieträger erfordern, ist ein großer Fehler. Mit jeder Erdgasförderung gehen Blow-outs, Abfackelungen und Leckagen – auch bei den Pipelines, Rohren... einher. Wie im „Bericht“ erläutert besteht Erdgas aus Methan. Methan ist ein extrem klimaschädliches Treibhausgas.

Unzählige internationale Studien belegen dies, wie es auch in diesem kürzlich veröffentlichten Gutachten Erdgas leistet keinen Beitrag zum Klimaschutz dargelegt wird.

Stoppen Sie dieses Projekt – es ist ein Irrweg!
Erdgas ist kein sauberer Brückenbrennstoff – es ist keine Lösung sondern Teil des Problem.

Mit freundlichen Grüßen

-----

Liebe Damen und Herren,
bestimmt finden Sie noch ein paar Minuten Zeit, sich bis einschließlich 19.09.2019 online zu beteiligen. Projekte wie diese aufmerksam verfolgen und ablehnen ist wichtig!

Herzliche Grüße
Hilde Lindner-Hausner

www.abgefrackt.de
www.aarhus-konvention-initiative.de


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.