Petition geschlossen.
Petition richtet sich an Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl 2017 Angela Merkel (CDU) und an 3 mehr

Ich fordere Sie auf, den Genozid an den Armeniern, den Assyrern und Aramäern von 1915 anzuerkennen und Deutschlands Mitschuld offiziell zu bestätigen!

10.328
Unterstützer/innen auf Change.org

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

anlässlich des 100. Jahrestages des historischen Völkermords an den Armeniern und Assyrern/Aramäern, spreche ich zunächst dem armenischen und assyrisch/aramäischen Volk mein Mitgefühl und meine Solidarität aus. Bevor ich meine Forderung erläutere, möchte ich Ihnen meine Beweggründe kurz schildern. Ich bin kein Armenier und kein Assyrer/Aramäer, aber wenn ich an das Verbrechen und das Leid von 1915 denke, fühle ich wie ein Armenier oder ein Assyrer/Aramäer.

Aus diesem Grunde habe ich anlässlich des 100-jährigen Gedenkens diese Online-Petition gestartet und fordere die Bundeskanzlerin, sprich die Bundesregierung zur Verantwortung auf! Deutschland muss den systematischen Völkermord anerkennen und darf diesen nicht mehr vor der Weltöffentlichkeit leugnen und soll darüber hinaus seine Mitschuld am Genozid offiziell bestätigen!

Während des Zerfalls des Osmanischen Reiches wurde 1915 einer der verheerendsten und grausamsten Verstöße gegen die Menschlichkeit verübt. Die Jungtürken schlossen sich mit dem "Komitee für Einheit und Fortschritt" (Ittihat ve Terakki Cemiyeti) zu einem Parteibündnis zusammen und schlugen nach der Machtübernahme eines der grausamsten Kapitel in der Geschichte beim Aufbau eines Nationalstaates auf. So begann die ethnische Homogenisierung des Vielvölkerreiches. Ethnische Minderheiten, zunächst vor allem nicht muslimische Gruppen, gerieten ins Visier einer tödlichen Politik, bei der ca. 1.500.000 Mio. christliche Armenier durch Massaker und Todesmärsche umgekommen sind. Zur selben Zeit wurden auch hunderttausende  Assyrer/Aramäer und Pontus-Griechen dem gleichen Schicksal ausgesetzt. Weitere Opfer nach 1915 waren u.a. Aleviten, Eziden und Kurden die in den darauffolgenden Jahren systematisch verfolgt, vertrieben und massakriert wurden.

Es ist ein Schandfleck für Deutschland, diesen Völkermord aus geopolitischen Gründen totzuschweigen, um den strategischen Bündnispartner Türkei nicht in den Rücken zu fallen.

Wir dürfen nicht zulassen, dass nationale Interessen Vorrang haben vor humanistischen, ethischen und moralischen Werten!

Wir dürfen nicht weiter zusehen, wie ein Volk ein Jahrhundert lang in ein kollektives Traumata versetzt wurde und dadurch keinen inneren Frieden findet, bis womöglich die Wichtigkeit der Türkei in der Region nicht mehr von Nöten ist! Die Vergangenheit, bzw. die Geschichte darf nicht verfälscht weitervermittelt werden.

Ignoranz ist die häufigste Todesursache auf diesem Planeten! Spätere Völkermorde resultierten eben aus diesem Schweigen und Verleugnen nach 1915.

Ich danke jedem Einzelnen von Euch, der diese Petition unterschreibt und sie an alle Freunde, Verwandte und Bekannte weiterleitet. 

Mit herzlichen Grüßen

Murat Yilmaz

PS: Die Orginalpetition (Langversion) finden Sie unter dem Petitionsbrief!

Diese Petition wurde übergeben an:
  • Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl 2017
    Angela Merkel (CDU)
  • Chancellor of Germany
    Angela Merkel
  • Bundeskanzlerin
    Angela Merkel
  • Bundesregierung


Murat Yilmaz startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 10.328 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




Heute: Murat verlässt sich auf Sie

Murat Yilmaz benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bundesregierung: Erkennen Sie den Genozid an den Armeniern von 1915 offiziell an!”. Jetzt machen Sie Murat und 10.327 Unterstützer/innen mit.