Besuchsrecht für alle Paare unabhängig vom Zivilstand

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


Mit welcher juristischen oder gesundheitspolitischen Legitimation werden nicht verheiratete Paare vom gegenseitigen Besuchsrecht ausgenommen? Wieso öffnen sich die Grenzen zwar für Arbeitskräfte und werden Arbeitsgesuche wieder bearbeitet, Liebespaare ohne Trauschein, die sich seit vielen Wochen nicht gesehen haben, müssen aber weiterhin und ohne konkrete zeitliche Perspektive warten, bis sie sich wieder in die Arme schliessen dürfen? Einkaufen, ins Museum und ins Restaurant gehen, ist wieder erlaubt, nicht aber, seine(n) Liebste(n) zu sehen? Was ist das für eine Politik, in der wirtschaftliche Interessen einmal mehr Priorität haben und Humanität und menschliche Bedürfnisse hinten angestellt werden?! 

Helfen Sie mit, diese ungerechtfertigte und willkürliche Ungleichbehandlung zu beseitigen! Helfen Sie mit, dass sich die Grenzen auch für unverheiratete Paare ab dem 11. Mai einheitlich wieder öffnen und sich liebende Menschen grenzüberschreitend wieder nahe sein können!