Petition update

Keine Zeit für Menschlichkeit

Thomas Nowotny
83071 Stephanskirchen, Germany

Sep 17, 2017 — Wie in meinem letzten Update angekündigt (leider kam die Mail aus technischen Gründen drei Tage zu spät – sorry):
Am 12.9. war ich mit Frau Merkel in Rosenheim verabredet, um ihr über 77.000 Unterschriften zu dieser Petition zu überreichen. Bis kurz vorher war nicht klar, ob ich sie der Kanzlerin persönlich übergeben kann – sie entschied sich dagegen und schickte ihren persönlichen Referenten kurz nach draußen, wo er die Papiere im strömenden Regen entgegennahm. „Keine Fotos“ – er wollte noch nicht einmal gute Miene zum bösen Spiel machen. So gibt es nur dieses viel schönere Bild mit meiner Mitstreiterin Barbara Riedel (Foto: copyright Franziska Eslami )

Fast zeitgleich zu unserer Begegnung in Bayern startete nämlich ein Flugzeug von Düsseldorf nach Kabul. Acht unfreiwillige Passagiere wurden nach Afghanistan deportiert. Alle Informationen über den Flug hat dankenswerter Weise Thomas Ruttig zusammengetragen:
https://thruttig.wordpress.com/2017/09/13/air-de-maiziere-sechster-deutscher-abschiebeflug-in-kabul-eingetroffen/
„Air de Maizière“ befindet sich weiter im Sinkflug: Noch nie saßen so wenig Betroffene in einem Jet nach Kabul wie in diesem 6. Abschiebeflieger.

15.12.2016 34
24.01.2017 25
23.02.2017 18
28.03.2017 15
25.04.2017 14
12.09.2017 8




Erstmals wurde die tschechische Billigfluglinie Smartwings eingekauft. Protestieren können wir u.a. über ihre Homepage:

http://www.smartwings.com/de/smartwings/kontakte/kontaktformular/

STOP DEPORTATION FLIGHTS TO CIVIL WAR REGIONS!
DEFEND HUMAN RIGHTS!



Bernd Kastner kommentierte diesen Flug in der SZ am 13.9.:
Die Abschiebung bringt Thomas de Maizière Beifall und Wählerstimmen. Sie scheint zunächst logisch und gerecht zu sein, man will Straftäter ja nicht belohnen, indem man sie in Deutschland belässt. Und doch ist der Wahlkampf-Flug ein großer Fehler. Er beschädigt das hiesige Rechtsverständnis, er verletzt ein Menschenrecht: 

"Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person." Jeder. Auch Straftäter, egal, was sie verbrochen haben, egal, woher sie stammen.

http://www.sueddeutsche.de/politik/abschiebungen-ein-tauschgeschaeft-1.3664947


Andere Zeitungen – die mit den vier Buchstaben – sind leider voll auf Pogromkurs:
„Abschiebe-Flieger voller Sex-Täter“, titelte BILD auf seiner Facebook-Seite.
Die perfide Strategie wird von der „Taz“ gut dargestellt:
https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5447195&s=afghanistan/

Auch über die Proteste am Düsseldorfer Flughafen berichtete ein BILD-Beitrag... Im BILD war auch die Adresse des Vereins Flüchtlingspaten Dortmund e.V ., die daraufhin eine Flut von Hassmails und Morddrohungen aus der rechten Ecke erhielten:
http://nordstadtblogger.de/nach-bericht-der-bild-zeitung-ueber-protest-fluechtlingspaten-dortmund-e-v-bekommen-vermehrt-morddrohungen/

Die Taz hat vor kurzem zu Recht darauf hingewiesen, dass auch das BAMF manipuliert und den Anteil von „Männern“ unter den Flüchtlingen übertreibt – indem schon „Männer“ ab null Jahren mitgezählt werden.
https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5435850&s=bamf+männer/


Wo bleibt das Positive?
7500 Menschen bei We'll Come iN Berlin – ist das nichts?? Das ist wunderbar und ermutigend...
https://www.facebook.com/welcomeunited/
http://www.welcome-united.org/de/


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.