Legalisierung von Cannabis Konsum und Anbau für Schmerzpatienten

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Hallo an alle da draußen,

Ich bin Kristin bin 36 Jahre und das ist der Grund warum ich diese Petition heute Starte, für mich und all die Anderen da Draußen die den Selben, wenn nicht sogar stärkeren, Leidensweg durchmachen Müssen wie ich es seit mehr als 10Jahren.

Ich leide Unter Starken Schmerzen Tag ein Tag aus. Ich Schlafe mit Schmerzen ein, wenn ich mal schlafen kann, und wache mit denen wieder auf. Ich nehme seit Jahren das stärkste Schmerzmittel ein was den Ärzten zur Verfügung steht. Morphin. Seit Jahren Versuchen meine Schmerzärztin und ich das die Kosten für Dronabinol von Der Krankenkasse übernommen werden. Wie sich aber Jeder Denken kann, wurde es abgelehnt jetzt zum 2. Mal.

Es sitzen da Menschen die keine Ahnung davon haben, was es heißt Jahre Lang unter Chronischen Schmerzen zu leiden und Entscheiden das du nicht das bekommen darfst was dir Linderung verschafft. Stattdessen kommen Sie mit §§ und irgendwelchen ausreden. Das Morphium verschafft mir allerdings nur Geringfügig Linderung und ist mit Nebenwirkungen behaftet welche ich heute noch nicht Überblicken kann die Spät Folgen der Jahre Langen Morphium Einnahme möchte ich mir nicht ausmalen. 

Es wäre für viele Menschen und auch für mich eine Erleichterung, wenn der Bundesgerichtshof endlich das Konsumieren und Anbauen von Cannabis Legalisiert. Für Menschen die unter Schmerzen, am Tourette-Syndrom und anderen Erkrankungen zu leiden haben bei denen es nachgewiesen werden konnte das der Konsum von Cannabis Linderung verschafft. Es wäre für jeden Einzelnen der Menschen, die Seit Jahren unter Ihrer Erkrankung leiden und von Ärzten betreut werden, nachzuweisen das Sie das MEDIKAMENT nicht einnehmen weil sie HIGH werden wollen oder was auch Immer. Sondern das Sie einfach Ihre Beschwerden Lindern wollen. 

Der Anbau ist für viele Menschen, wie mich, daher von nöten , weil sie nicht das Geld dafür haben, um  Ihre Medikamente (Cannabis) in der Apotheke zu kaufen. Denn dann hätten wir nicht das Problem, das Die Krankenkassen vielen Menschen die Linderung verwären (bitte ich spreche Hier nicht von einer Plantage, ich rede nur von einer Begrenzten Anzahl, die für den eigenen Bedarf ausreicht.) 

Meine Schmerzärztin sagte einmal: Kein Mensch muss Heutzutage unter Schmerzen Leiden! Solange das Konsumieren und anbauen noch immer Illegal ist. Und es Immer wieder über die Krankenkasse läuft werden viele Menschen Ihr Leben lang zu Leiden haben. Denn die Krankenkassen lehnen nachwievor von 10 Anträgen 8 ab. Und solange die Krankenkassen, sprich Menschen die Mich oder Euch nicht kennen, darüber zu Entscheiden haben was ich bekomme und was nicht, haben diese Lockerungen im Gesetz nichts für uns getan!!!

Cannabis war schon immer eine Heilpflanze. Und für Uns Patienten ist sie das Heute noch. Sie ist für uns keine Partydroge zu der sie gemacht wurde. 

Also Bitte unterschreibt diese Petition. Für Mich, für Euch, oder für Die die ihr kennt und genauso leiden. Oder für Eure Zukunft

Teilt Sie. Denn nur gemeinsam können wir was erreichen. 

Ich Danke und Zähle auf uns