Rote Karte für Corona - eine Initiative des Jugendfußballs gegen Trainings-/Spielabbruch

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 7.500.


                                  Rote Karte für Corona

Wir sind uns alle einig, dass weitere Maßnahmen erhoben werden müssen, damit sich die Ausbreitung des Corona-Virus verringert. Doch die ab dem 2. November geltenden Maßnahmen gehen zu weit!

                                 Kein Sport ist auch keine Lösung

Das Leben unserer Kinder spielt sich aktuell über die Hälfte des Tages in engen Klassenzimmern ab, wo sie einen Mund-Nase-Schutz tragen müssen. Schulsport fällt aus oder findet nur in ausgedünnter Version statt.

Gerade in diesen Zeiten sind sportliche Aktivitäten ein wichtiges Ventil für die Kinder, zusätzlich fördert Bewegung bekanntlich das Immunsystem.

Experten wie der Vorsitzende der Medizinischen Kommission des DFB und der UEFA, Prof. Tim Meyer, haben bereits bestätigt, dass die Ansteckungsgefahr bei Kontaktsportarten wie Fußball sehr gering ist. Während des Fußballspiels ist die Dauer der engen Kontakte so kurz, dass es eigentlich auf dem Spielfeld kaum zu Infektionen kommen kann. Genauso wenig ist bekannt, dass Wettkampfveranstaltungen mit einer geringen Anzahl an Zuschauern unter Beachtung der Hygienevorschriften keine Hot-Spot Events sind.

        Grüne Karte für die vorbildliche Einhaltung von Hygienemaßnahmen

Gemeinsam haben Behörden, Vereine und Experten Hygienekonzepte erarbeitet, die nachweislich funktionieren. Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass ein Trainings- und Spielbetrieb - ohne die Nutzung von Umkleiden und Duschen - möglich ist.

                 Gegen den Beschluss der derzeitigen Maßnahmen

Daher fordern wir für den Breiten- und Vereinssport, speziell hier für den Jugendbereich:

-       Die sofortige Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs der Jugendmannschaften unter Berücksichtigung der vereinbarten Hygienemaßnahmen.

Lasst uns unserer sozialen Verantwortung gegenüber den Kindern und Jugendlichen gerecht werden und diese vor weiterer Isolierung und Entwicklungsstörungen schützen. Lasst die Kinder und Jugendlichen Sport treiben. Lasst uns dazu beitragen, dass wir zumindest den Kindern in der Pandemie eine verantwortungsvolle Normalität und Stabilität bieten können.

Bitte unterstützt dieser Petition, um die Politik schnellstmöglich zum Umdenken und zurück an den Verhandlungstisch zu bewegen. Amateur- und Vereinssport sind mit Maßnahmen zur Corona Bekämpfung vereinbar.

Rote Karte für Corona – eine Initiative des Jugendfußballs gegen Trainings- und Spielabbruch

Weitere Infos findet Ihr unter:

https://www.facebook.com/Rote-Karte-für-Corona-108357351080203/

https://www.instagram.com/rote_karte_fuer_corona

https://twitter.com/FurRote?s=08