Petition geschlossen.

Protest gegen die Kolumne "Post von Wagner"

Diese Petition hat 45.016 Unterschriften erreicht


Verehrter Kai Diekmann, 

Hiermit protestieren wir gegen die Kolumne "Post von Wagner". Lange genug mussten wir die verbalen Ergüsse des Franz Josef Wagner über uns ergehen lassen. Egal ob Bild Zeitung Leser oder nicht. Es gab kein Entrinnen. Diese Form der Berichterstattung hat nichts mehr mit Journalismus, sondern nur noch mit Zynismus zu tun. Mit seinem Artikel in der BILD vom 25.03.2015, über den schrecklichen Absturz der Germanwings Maschine in den französischen Alpen am 24. März, hat Herr Wagner nun endgültig dem Fass den Boden ausgeschlagen. Seine Zeilen sind pietätlos und dumm und haben mit seriösem Journalismus nichts mehr zu tun. Sie wollen polarisieren? Ja das wissen wir, aber auch hier ist irgendwann eine Grenze erreicht. Diese Grenze nennt sich Würde! Diese Grenze zieht sich durch jedes kluge und human empfindende Herz.  Genug ist genug!

Anbei der Artikel von Franz Josef Wagner vom 25.03.2015:

Liebe Absturz-Opfer,

"Das Gepäckband in der Ankunftshalle, das Eure Koffer bringen soll, bewegt sich nicht. Was für ein Treiben, Schubsen sonst um Rücksäcke, Samsonites. Das Gepäckband in Düsseldorf bewegt sich nicht, weil Tote keine Koffer abholen. Die Koffer und die Toten liegen verstreut in den französischen Alpen. Zwei Babys waren im Flugzeug und eine deutsche Austausch-Schülerklasse. Was alles geschah in diesem Flugzeug – bevor es abstürzte? Knabberten die Passagiere Nüsse, tranken sie Cola, guckten sie in die Sonne durch das Kabinenfenster? Nervten die Babys, die quengelten? Wie war die Stimmung in dem Flugzeug, das in den Tod flog?
Ich hoffe, sie waren glücklich, bevor sie starben. Nette Stewardessen ...
Es ist so furchtbar. Ich will kein Wort mehr darüber schreiben."
Herzlichst, Franz Josef Wagner

Liebe FB Freunde, wenn Ihr diese Meinung teilt, dann bitte unterschreibt! Vielleicht wird der ein oder andere sagen "Ach komm`, ist doch nur ein kleiner unwichtiger Artikel". NEIN ist es nicht! Es geht hier um mehr! Es geht darum Gesicht zu zeigen, egal ob man Konsument der BILD ist oder nicht. Es geht um Fairness und um Mitgefühl und darum, das wir diese Attribute von der grössten Tageszeitung Deutschlands verlangen dürfen. Unterhaltung sollte auch Haltung beinhalten. Wir lesen, wir regen uns auf und werfen die Zeitung in den Müll und schon geht es weiter mit der nächsten Nachricht, die wir im Vorbeigehen überfliegen. Wir ärgern uns nur noch intern und wagen nicht den Mund aufzumachen. Wir haben verlernt zu Streiten und uns einzusetzen. Es gibt wichtigeres als diese Kolumne? Ja, das stimmt. Mag gut sein, dass diese Petition nichts ändern wird...so wird es wohl kommen. Aber eines ist gewiss, man fühlt sich besser wenn man einmal laut gebrüllt hat.

DANKE - Jenny Jürgens



Heute: Jenny verlässt sich auf Sie

Jenny Jürgens benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bild Zeitung: Protest gegen die Kolumne "Post von Wagner" @KaiDiekmann”. Jetzt machen Sie Jenny und 45.015 Unterstützer*innen mit.