Korrupte Polizisten - rassistischer Angriff auf Nigerianische Familie

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.



Eine aus Nigeria stammende Familie wurde von der Essener Polizei rassisch behandelt und geschlagen. 

Eine 50 Jahre alte Frau aus Mülheim an der Ruhr erschien am 4. März in Essen auf einer Polizei-Wache, um anzuzeigen, dass ihr Portemonnaie gestohlen wurde. Die Frau wurde jedoch auf der Polizei-Wache nicht ernst genommen. Aber die Situation eskalierte als die Kinder dazukamen um zu schauen ob alles in Ordnung war. 
Als sich die Tochter über das Fehlverhalten der Beamten aufregte und sie darauf ansprach, wurden die Frauen gepackt, zu Boden gedrückt und geschlagen. Die jüngere Tochter  sah das  die Situation schlimmer wurde und nahm alles mit dem Handy auf. Auch sie wurde dann angegriffen und geschlagen. Später kamen dann auch die Söhne dazu, die nach dem Rechten sehen wollten. Genauso wurden die jungen Männer, nachdem sie mit den Polizisten reden wollten vor der Wache mit Schlagstöcken verprügelt.

hierbei handelt es sich um das Fehlverhalten von mehreren Beamten, die rassistische Sprüche von sich gaben und auf die Familie  eingeschlagen haben und deren Körper mit blauen Flecken hinterlassen haben. 

Ziel : Das die Essener Polizei sich für schuldig bekennt und sie SUSPENDIERT werden !!!

Von wegen Freund und Helfer

mehr in diesem Artikel

https://www.rtl.de/cms/pruegelei-auf-essener-polizeiwache-mutter-erhebt-schwere-vorwuerfe-4501571.html