Infektionsschutz: Warmes Wasser auf Schultoiletten

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Händewaschen gilt als wichtigste Präventionsmaßnahme zum Schutz vor  Coronaviren, Influenza und vielen anderen Infektionskrankheiten. EISKALTES WASSER auf unseren bayerischen SCHULTOILETTEN hält unsere Schüler*innen jedoch leider von einem solchen regelmäßigen und v.a. gründlichen Händewaschen ab. Wir fordern daher warmes Wasser auf allen bayerischen Schultoiletten und Waschbecken in den Klassenzimmern.

Jedes Jahr verwandeln sich unsere Schulen in den Wintermonaten zu Brutstätten zahlreicher Infektionskrankheiten. Dies stellt zum einen ein gesundheitliches Risiko für die Schüler*innen und deren Familien dar. Zum anderen stecken sich auch die Lehrkräfte an, sodass die Schulen noch stärker unter dem ohnehin schon gravierenden Personalmangel zu leiden haben.

Die beste Waffe gegen diesen Teufelkreis wäre gründliches Händewaschen mit WARMEN Wasser und Seife. Während Seifenspender von Eltern und/oder Lehrern gespendet werden können, kann am eiskalten Wasser keiner der Betroffenen selbst etwas ändern.

Zum Schutze unserer Kinder und deren Familien wie auch unserer Lehrer*innen fordern wir deshalb DRINGEND WARMES WASSER an bayerischen Schulen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bitte weiterleiten / teilen !!!!

ACHTUNG: Bitte Spam-Ordner nach der Unterschrift checken, da die Emails mit dem Bestätigungslink anschließend leider oft dort landen. Erst wenn der Link in dieser Email angeklickt wurde, zählt die Stimme.