Gegen die Abschiebung von Mustapha Kassama

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Mustapha Kassama (Bild links), unser Freund, Kollege, Mitarbeiter, hat am 20. November 2017 seinen Abschiebebescheid erhalten. Nachdem er in den Unruhen in Gambia einen Großteil seiner Familie verloren hat und selber Morddrohungen erhielt, kam er nach fast zweijähriger Flucht im November 2015 nach Scharnhausen in den Süden Stuttgarts.

Seit Anfang 2016 unterstützt Mustapha uns, das HPZ Scharnhausen, zuverlässig, immer mit einem Lächeln im Gesicht, warmherzig und uneingeschränkt freundlich zu jedem. Mit der Festanstellung und dem Umzug zu uns hat er sich inzwischen voll integriert, bezeichnet sich als „german guy“, Scharnhausen als sein Zuhause und sein direktes Umfeld hier als seine „deutsche Familie“. Umso mehr ist für uns die Abschiebung unverständlich, da sein Schicksal in Gambia weiterhin sehr ungewiss ist.

Gegen den Bescheid ist bereits juristisch Einspruch erhoben worden. Wir möchten diesen mit einer Unterschriftenliste untermauern.

— Familie Plöns, im Namen aller Unterzeichner



Heute: Jakob verlässt sich auf Sie

Jakob Plöns benötigt Ihre Hilfe zur Petition „BAMF: Gegen die Abschiebung von Mustapha Kassama”. Jetzt machen Sie Jakob und 445 Unterstützer/innen mit.