Petition geschlossen.

Forderung der Einhaltung des EU Übereinkommens zum Schutz von Heimtieren im öfftl. Tierheim in Rosiori. Request of compliance with the legislation of the EU agreement about protection of animals in the Public Shelter in Rosiori

Diese Petition hat 8.571 Unterschriften erreicht


  • Die Arbeiter reinigen das Tierheim nicht, sie weigern sich die Näpfe zu waschen und wechseln das Wasser der Hunde nicht. Sie bedrohen und greifen die Mitarbeiter des Teams der Tierschutzorganisation HULDA an. Die angestellten Arbeiter des Tierheims misshandeln die Hunde, lassen die Hunde bis zum Tode kämpfen, kommen betrunken in das Tierheim und lassen ihre Arbeit dort liegen,über mehrere Stunden verschwinden sie und überlassen die Hunde sich selbst. Es werden Materialien der Tierschutzorganisation HULDA gestohlen. Im eisigen Winter wird Wasser über die Hunde geschüttet, zudem auch über die Hundehütten, so dass diese durch die kalte Jahreszeit zerstört werden. Morgens spielen die angestellten Arbeiter Backgammon, anstatt zu arbeiten und das Tierheim zu reinigen. Wir bitten darum, dass gewisse Hundefänger gekündigt werden, denn sie sind aggressiv, kommen betrunken zur Arbeit, verlassen das Tierheim über mehrere Stunden während der Arbeitszeit und kommen ihrer arbeit nicht nach. Zudem bitten wir um Entziehung der Autorität eines bestimmten Hundefängers, da dieser illegal das Betäubungsgewehr benutzt. Sehr viele Hunde sterben wegen ihm an den Tagen, an denen Hunde einfangen werden. Dieser Mensch verweigert den Menschen der Stadt den Zutritt zum Tierheim, wenn diese nach ihren Hunden suchen. Nur wenn er dafür Geld von den Menschen erhält, lässt er sie das Tierheim betreten. Zudem nimmt er auch Hunde von privaten Menschen auf, tauscht sie gegen Geld, damit er keine Hunde von den Straßen fangen muss. Gesetzmäßig brauchen die Hunde keine Ohrmarken, wenn sie wie von der EU vorgegeben ordnungsgemäß gechipt und geimpft werden! Derzeit erhalten die Hunde weder einen Chip noch Impfungen, sondern Ohrmarken die für Kühe geeignet sind. Wo bleibt das Geld, das dafür kassiert wird? Wir werden diese Petition sowohl der europäischen Kommission als auch dem rumänischen Präsidenten zukommen lassen!

       
  •  
  • The employers of the public shelter do not clean the shelter, refuse to wash the bowls, do not change the water, threat and assaulted the workers and volunteers of the animal protection organisation HULDA, beat the dogs, let the dogs fight until the dead, come drunk to the work, leave their job during the working hours and let the dogs alone, steal building materials, put water over dogs in the winter and on the dog houses to broke them, all morning they play backgammon in the working hours without cleaning the shelter or supervise the dogs. There are dogcatchers which are badly aggressive, come all time drunk to work, leave their job during the working hours, not do their work. It must be taken the authority from one special dogcatcher, who uses the tranquilizer gun illegal, because of him many dogs die in the capturing day, he also refuse the people from town access to shelter for finding their own dogs, accept just those people from which he receive money and he also pick up dogs from people yard in change of money in the place of capturing dogs from streets! The dogs do not need the ear tags when the dogs receive their vaccine and become a microchip from shelter vet, like the EU pay for this! Where is the money from EU? The ear tags for the dogs in the shelter are for cows!

    We send this petition also to EU and romanian president!



Heute: Nicole verlässt sich auf Sie

Nicole Möllmann benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Bürgermeister Mr. Ducia von Rosiori und Tierheimleitung von Rosiori/ Major of Rosiori Mr Ducia and M: Forderung der Einhaltung des EU Übereinkommens zum Schutz von Heimtieren im öfftl. Tierheim in Rosiori. Request of compliance with the legislation of the EU agreement about protection of animals in the Public Shelter in Rosiori”. Jetzt machen Sie Nicole und 8.570 Unterstützer*innen mit.