Bau eines Taubenhauses in Rheinfelden/Baden

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Tauben, die in unseren Städten wohnen, sind verwilderte Haustauben. Sie stammen ursprünglich von den Felsentauben ab. Zerklüftete Felsenküsten und Höhlen bilden den ursprünglichen Lebensraum dieser Tiere.

Sie nisten deshalb bevorzugt auf Mauervorsprüngen und Hausnischen. Sehr zum Leidwesen der Anwohner. Die angezüchtete Fruchtbarkeit, Anpassungsfähigkeit und die Fähigkeit ihre Nachkommen auch unter schlechten Bedingungen groß zu ziehen, führten zu großen Populationen, die nun von den Menschen als Problem gesehen werden.

Tauben sind Körnerfresser. Das wenig artgerechte Futter einer Stadttaube besteht aus dem Müll und den Hinterlassenschaften der Menschen, was dazu führt, dass sie nie richtig satt werden. Aus diesem Grund verbringen sie einen Großteil des Tages am Boden auf Futtersuche. Dabei verheddern sich Schnüre oder Haare in ihren Füßen, was zu abgestorbenen oder verkrüppelten Gliedmaßen führen kann.

 

Ich fordere deshalb:

- den Bau eines betreuten Taubenhauses mit kontrollierter Fütterung und Eieraustausch zur Geburtenkontrolle, 

- medizinische Versorgung kranker oder verletzter Tiere

- Öffentlichkeitsarbeit und Aufklärung der Einwohner Rheinfeldens über die Vorteile der Taubenbetreuung

 

Vorteile für Stadt und Bevölkerung:

-Verringerung des Taubenbestandes durch Geburtenkontrolle

-keine Belästigung durch futtersuchende Tiere

-Beitrag zum Tierschutz

 

Die Unterzeichnenden unterstützen mit Ihrer Unterschrift:

Daniela Hohler

Karl-Fürstenberg-Straße 25

79618 Rheinfelden

Ihre Daten werden nur im Zusammenhang mit der Aktion

- Bau eines Taubenhauses in Rheinfelden/ Baden-

verwendet.