Einführung einer Katzenschutzverordnung in der Samtgemeinde Holtriem!

Einführung einer Katzenschutzverordnung in der Samtgemeinde Holtriem!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.
Bei 1.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
Tierschutzverein Harlingerland e.V. hat diese Petition an Bürgermeister der Samtgemeinde Holtriem und gestartet.

Im Harlingerland gibt es ein enormes Problem mit der unkontrollierten Fortpflanzung von Freigängerkatzen, die zu einer starken Verelendung des Katzennachwuchses führen. Die Gemeinden Esens, Friedeburg und Wittmund haben sich der Verantwortung gestellt und eine entsprechende Katzenschutzverordnung mit Kastrations- Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht erlassen. Lediglich die Samtgemeinde Holtriem sieht da keinen Handlungsbedarf und appelliert an die Eigenverantwortlichkeit der Katzenhalter. Die Fragwürdigkeit der Eigenverantwortung erleben wir täglich...ausgesetzte, zurück gelassene und schwer kranke Katzen, unterernährte und mit Parasiten befallene Katzenkinder, überfüllte Tierheime und Pflegestellen. Es muss dringend gehandelt werden, damit im gesamten Landkreis Wittmund eine Katzenschutzverordnung besteht. Katzen kennen keine Gemeindegrenzen! Und in diesen Tagen beginnt die Zeit, wo die unkastrierten Tiere auf Partnersuche gehen und für den unerwünschten Nachwuchs sorgen. Jetzt muss  gehandelt werden.

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.
Bei 1.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!