Autofreie Sonntage: 1x im Monat, in ganz Berlin!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 15.000.


Täglicher Stau, schlechte Luft, aggressives Hupen: Die verstopften und Abgas-belasteten Straßen machen Berlin zur Hölle für uns Fahrradfahrer! Wer träumt da nicht von Autofreien Straßen? 

Jeden Tag lese ich voller Sorge neue Meldungen zum Klimawandel. Ich habe vier Kinder und will ihnen und allen anderen Kindern eine lebenswerte Welt hinterlassen. Ich frage mich, wie ich dazu beitragen kann, den Schaden, den meine Generation angerichtet hat, wieder rückgängig zu machen. Mein erster Schritt ist, jeden Tag mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit zu fahren. Wenn das alle so machen würden, wäre schon viel geschafft! 

Leider haben bei den gegebenen Verhältnissen zu wenig Menschen die Lust oder die Möglichkeit, aufs Auto zu verzichten. Wer will sich schon aufs Rad schwingen, wenn das heißt sich durch verstopfte Straßen und über nicht vorhandene Radwege quälen zu müssen wo alle Nase lang aggressive Autofahrer einem zu verstehen geben, dass man nicht erwünscht ist. Da ist es natürlich viel bequemer sich einfach ins Auto zu setzen. Auf Kosten unserer Umwelt. 

Ich bin überzeugt, dass Radwege und auch öffentliche Verkehrsmittel erst dann ausgebaut werden, wenn der Autoverkehr nicht mehr die bequeme Alternative darstellt. Darum fordere ich: Regine Günther, bitte setzen Sie sich für einen Autofreien Sonntag in Berlin ein! 

Mein Langzeit-Traum ist, dass die Innenstädte aller großen Städte, aber vor allem meiner Heimatstadt Berlin, endlich autofrei werden. 

Aber niemand will direkt ins kalte Wasser springen. Daher ein erster Anlauf zum Testen: der autofreie Sonntag! Einmal im Monat, z.B. am ersten Sonntag des Monats, steht der Autoverkehr still und alle können überall auf den Straßen herumlaufen, Radfahren oder ähnliches. Die Radfahrer können die Stadt erobern, wer keins hat, kann sich ein Leihrad oder e-Roller mieten oder einfach laufen. Gemeinsam würden wir alle ein Gefühl dafür bekommen, wie es wäre, wenn…

Bitte unterschreibt mit einem Klick und sendet diese Email an möglichst viele interessierte Menschen weiter! Ich freue mich darauf, Euch demnächst auf dem Fahrrad zu begegnen!