ASP-Seuche beenden = gesunde Tiere schützen !

ASP-Seuche beenden = gesunde Tiere schützen !

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.
Bei 5.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!
Dirk Dr. Hesse hat diese Petition an Deutscher Bundestag und gestartet.

Im Mittelpunkt steht der Schutz der Wildschweine,
der Hausschweine und der Menschen.

Gesunde Tiere können am Besten vor einer Seuche,
wie z.B. der Afrikanischen-Schweine-Pest (ASP),
geschützt werden, wenn sie im Stall gehalten werden!

Wir wollen, das Schweine zusätzlich auch in Borchert-Ställen,
Auslauf oder Freiland gehalten werden können!

Das geht aber nur, wenn die ASP beendet wird !

Wir fordern Politik und Verantwortliche auf, die seit langem vorliegenden Pläne und Lösungen endlich konkret umzusetzen!

Bitte helfen Sie den Wildschweinen, unseren Hausschweinen und uns, damit endlich gehandelt wird, und unterschreiben unsere Petition. 

Informationen, wie die ASP-Pandemie am Besten beendet werden kann,
finden sich hier: https://initiative-schwein.de/positionspapier-asp-beenden-gesunde-tiere-schuetzen

Was ist passiert ?
Am 10.09.2020, also vor etwa 11 Monaten,
wurde das erste an ASP gestorbene Wildschwein in Deutschland gefunden.

Die ASP konnte bisher nicht wirksam eingedämmt werden.
Die Zahl der an ASP verendeten Wildschweine steigt immer weiter,
mittlerweile 1.647 qualvoll gestorbene Tiere !
Außerdem mussten jetzt auch noch über 200 Hausschweine aus einem Bio-Betrieb und zwei Kleinst-Haltern "entsorgt" werden, und sind so Opfer der ASP-Seuche geworden !

In zunehmendem Masse können gesunde Hausschweine nicht mehr ordentlich vermarktet werden, und müssen entsorgt werden. Im bisher betroffenen Gebiet haben bereits mehr als 10 Schweinehalter Ihre Tierhaltung beendet!
Somit wird ein regionaler Einkauf immer schwieriger!

Das Gebiet und das Risiko für die gesunden Schweine wird immer größer!

Wir denken an die Gesundheit unserer Hausschweine. Wir wollen nicht, dass unsere Hausschweine unter der Seuche qualvoll leiden und sterben. Aber auch die bis zu einer halben Million Wildschweine, die in Deutschland in unseren Wäldern leben, können im Zuge der ASP an der Seuche verenden, wenn die ASP in Deutschland nicht endlich beendet wird!

Ein dringender erster Schritt ist eine nachhaltige Begrenzung des Ausbreitungsgebietes. Die ISD hat dazu bereits vor Monaten einen sofort umsetzbaren Vorschlag gemacht.
Weitere Informationen zur Beendigung der ASP-Pandemie finden Sie hier:

Zusätzliche Informationen zur ASP und ihren Folgen finden Sie hier:

a.     Schweinehaltung in Borchert-Ställen, Auslauf und Freiland

https://initiative-schwein.de/wp-content/uploads/2021/05/ISD-PP12-ASP-Stand-Zukunft_20210521_07.pdf  

b.     Zaunziehung entlang der Autobahnen

https://initiative-schwein.de/wp-content/uploads/2021/01/ISD-PP-ASP-Handelsbeschraenkung-Ende_210129_10.pdf  

c.      Beendigung der ASP

https://initiative-schwein.de/wp-content/uploads/2021/03/ISD-ASP-Beendigung_20210310_03.pdf  

und

https://initiative-schwein.de/wp-content/uploads/2021/03/DBreske-Konzept-ASP-Beendigung-Seuchenlage_20210308_01.pdf

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.
Bei 5.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit von den lokalen Medien aufgegriffen!