Verifizierter Erfolg

AOK Bayern: Bewilligen Sie meinen lebensnotwendigen Elektro-Rollstuhl!

Diese Petition war mit 102.951 Unterstützer/innen erfolgreich!


Ich bin 24 und lebe mit Spinaler Muskelatrophie. Durch meine Schwerbehinderung, bin ich auf einen Elektro-Rollstuhl angewiesen. Eigentlich lebe ich selbstbestimmt, studiere und bin voller Tatendrang. Doch jetzt kann ich einfach nicht mehr. Die AOK Bayern macht mein Leben seit September zur Hölle auf Erden!

Seit Monaten ist mein 9 Jahre alter Elektro-Rollstuhl kaputt. Aber die Krankenkasse will mir den neuen, für mich perfekt passenden Rollstuhl nicht bezahlen. Ich habe nichts als diesen Rollstuhl und es würde mir nicht einfallen, mehr zu fordern als ich zum bitteren Überleben brauche!

Was besonders schlimm ist: Mein Ersatzrollstuhl passt nicht. So gar nicht! Seit Monaten sitze ich durch meine verformte Wirbelsäule deshalb vollkommen falsch, weshalb sich jetzt mein Rücken entzündet hat. Damit ich die Schmerzen aushalte, hat mir mein Arzt Cortisonspritzen, Orthoton und Diclofenac verschrieben. Das ist aber doch keine Lösung!

Ich möchte mein Leben genau so führen dürfen, wie Sie es können. Ich möchte arbeiten, studieren und Steuern zahlen. Ich möchte ein Teil der Gesellschaft sein dürfen. Und ich möchte keine Schmerzen mehr haben! Ist das zu viel verlangt?

AOK Bayern, bewilligen Sie endlich meinen Rollstuhl, den ich zum Leben brauche. Ich will nicht weiter im Bett liegen müssen. Bewegungslos. Ohne meine Freunde. Ohne eine Möglichkeit aus der Wohnung zu kommen. Ich will keine Luxusversorgung, aber ich fordere ein Leben in Würde!



Heute: Veronika verlässt sich auf Sie

Veronika Maier benötigt Ihre Hilfe zur Petition „@AOKBayern: Bewilligen Sie meinen lebensnotwendigen Elektro-Rollstuhl!”. Jetzt machen Sie Veronika und 102.950 Unterstützer/innen mit.