Rücktritt von Jens Spahn

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 50.000.


Herr Spahn, es fehlen Schutzmasken in Kliniken, Heimen, im Arztpraxen, in der Pflege und so weiter.Was gedenken Sie zu tun???

Wir leben zur Zeit in der #Corona-Krise, obwohl Herr Spahn anfangs Alles herunterspielte, mit den Worten: Wir sind gut aufgestellt. 

Von China über Italien kam der Coronavirus auch zu uns nach Deutschland. Viele Stimmen haben nach Grenzschließung gerufen, bzw. Reisestopp. Herr Spahn beschlichtigte und erklärte, es würde ältere Menschen betreffen, nicht Kinder oder junge Menschen. 

Wie es sich herausstellte, ist es leider nicht so. Stattdessen leben wir zwar nicht in der Ausgangssperre, jedoch nach Aufruf von Frau Merkel sollen wir Menschen zuhause bleiben und soziale Kontakte vermeiden, um den Coronavirus zu unterbrechen.

 

Nun schließlich meinte wohl Herr Spahn während der Corona-Zeit Die Zeit zu nutzen #RISG  =#IPREG durch den Bundesrat bringen zu wollen. 

Was mehr als UNGLAUBLICH ist! Wir haben rebelliert und glücklicherweise wurde es doch vertagt, ein kleiner Aufschub! JEDOCH, AUFGEHOBEN IST NICHT AUFGESCHOBEN; habt acht!

Noch ein Grund mehr Herrn Spahn zum Rücktritt zu bringen!!! 

Aus #RISG wurde #IPReG!

AKTUELL !

Am 12.02.2020 hatte das Bundeskabinett, die CDU ,CSU u. SPD, wie Frau Merkel  Spahn's Gesetzentwurf durch gewunken.

Das ist unfassbar und ein sehr schwarzer Tag in der deutschen Politik!!!

 

Nicht nur, daß Jens Spahn mit dem Gesetzentwurf, RISG = IPReG, Menschen in Heime bringen will, die beatmet werden u. doch am Leben teilnehmen können, wie die UNBRK, die Inklusion besagt!

Nun sollen auch noch gesetzl. Krankenversicherung Patienten zur Forschung frei zu geben, ohne jegliche Zustimmung!

Das ist nicht mehr tragbar! 

Gesetze werden somit ausgehebelt, wie der Datenschutz, ärztl. Schweigepflicht, das Persönlichkeitsrecht!

Da priv. Krankenversicherte nicht mit eingebunden sind, wird somit eine Zweiklassengesellschaft im hohen Maße geschürt!

Wenn es tatsächlich um Forschung gehen sollte, müssen natürlich alle Versicherten, gesetzlich und privat einbezogen werden, die sich zur Verfügung stellen wollen!!!!

Ich erinnere an eine grausame Zeit vor 80 Jahren, die WIR nie wieder zulassen dürfen! 

WIR LEBEN IN EINER DEMOKRATIE! 

Jens Spahn: "Besser schlecht bezahlte Arbeit als keine". 

Dez. 2019

Ein absolutes NOGO für ein Politiker!