Alle unsere Kinder haben ein Recht auf Bildung

Alle unsere Kinder haben ein Recht auf Bildung

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 7.500.
Bei 7.500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Antwort der Entscheidungsträger*in bekommen!
Carina Ertl hat diese Petition gestartet

ALLE unsere Kinder haben ein Recht auf Bildung, sie haben ein Recht auf einen konstanten Besuch in ihrer elementaren Bildungseinrichtung und ein Recht auf konstantes professionell ausgebildetes pädagogisches Fachpersonal.

Seit Jahren ist ein Mangel an qualifiziert ausgebildeten pädagogischen Fachkräften im Bereich der Elementarbildung bekannt. Seit Jahren fordern Experten und Expertinnen im Bereich der Elementarbildung kleinere Gruppengrößen sowie eine bessere Bezahlung.

Nach über zwei Jahren Coronapandemie, hat sich die ohnehin angespannte Lage in elementarpädagogischen Einrichtungen zu einer untragbaren Situation entwickelt. Gruppen oder ganze Institutionen werden geschlossen oder die Besuchsmöglichkeit auf Kinder von berufstätigen Eltern beschränkt. Pädagogische Bildungsarbeit muss gezwungenermaßen auf ein Minimum reduziert werden und mündet in „bloße“ Beaufsichtigung. 

Die pädagogischen Fachkräfte, die in den elementaren Bildungseinrichtungen mit und für unsere Kinder tätig sind, geben seit Jahren ihr Bestes, um Ressourcen zu optimieren, zu bündeln und den Kindern bestmögliche Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten.

Diese Ressourcen sind nun erschöpft, pädagogische Fachkräfte geraten ins Burn Out, ihre psychische und physische Gesundheit ist akut gefährdet. 

Wir als Eltern, PädagogInnen und alle, denen die Bildung unserer Kinder am Herzen liegt fordern von den Entscheidungsträgern der Politik: Nehmen Sie Ihre Verantwortung wahr und werden Sie aktiv.

Sehr geehrter Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, sehr geehrte Landeshauptfrau und sehr geehrte Landeshauptmänner, sehr geehrte Sozial- und  Bildungslandesrät:innen!

Verändern sie die Arbeitsbedingungen für Elementarpädagogen und Elementarpädagoginnen so, dass dieser Beruf zu Recht wieder attraktiv wird und in weiterer Folge, der bereits seit Jahren bestehende Fachkräftemangel abgebaut werden kann.  Denn nur so kann dem Recht unserer Kinder auf Bildung in ihrer ersten Bildungsinstitution nachgekommen werden! 

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 7.500.
Bei 7.500 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Antwort der Entscheidungsträger*in bekommen!