Platz da! Her mit den freien Seezugängen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


In Österreich gibt es wunderschöne Seen vom Neusiedlersee im Burgenland bis zum Bodensee in Vorarlberg. Doch viele Seen sind für die Bevölkerung kaum zugänglich. Denn ein Haus am See mit privatem Seezugang gilt unter Reichen als Statussymbol. Villa neben Villa thront an Österreichs Seestränden. Meist handelt es sich dabei um Zweitwohnsitze. Der regionalen Bevölkerung wird dadurch der Zugang zum See verwehrt.

So sind 76 Prozent der Uferfläche vom Ossiacher See und Attersee in privater Hand und somit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Am Wörthersee sind es sogar 82 Prozent. Nur 1 von 10 Metern ist öffentlich. Ein öffentlicher Zugang bedeutet jedoch noch keinen kostenfreien Zugang. Bei den meisten öffentlichen Einstiegen muss gezahlt werden. Der Weißensee ist zu 70 Prozent auf Grund von angrenzenden Bergen und einem Naturpark nicht zugänglich für die Bevölkerung. Trotzdem sind die restlichen 30 Prozent in privater Hand und nur 1 Prozent der Fläche zum Baden öffentlich zugänglich. (Es gibt zwei Bäder.) All das finden wir ungerecht!

Österreichs Seen gehören uns allen- nicht nur einigen Reichen! Wir fordern mehr kostenlose Seezugänge. Deshalb stellen wir als Sozialistische Jugend das Seebad in unserem Europacamp am Attersee kostenlos zur Verfügung, doch der ÖVP ist das ein Dorn im Auge. Wir kämpfen weiter für den freien Seezugang – kämpfe mit uns! Hier gibt’s mehr Infos zum Bad der Sozialistischen Jugend: www.sjoe.at/sjoe/europacamp

Es muss etwas passieren, damit alle Menschen an den See können!
Unterschreib die Petition, damit Seeufer endlich geöffnet werden!
Es kann nicht sein, dass eine kleine vermögende Elite die Mehrheit der Menschen aus Österreichs Seen aussperrt. Wir fordern eine Öffnung der Seeufer! Im Sommer im See zu baden darf kein Privileg der Reichen sein!

Unterschreib die Petition, damit der freie Seezugang in die Bundesverfassung kommt!

Österreichs Seen sind Naturschätze des Landes und alle Menschen sollten sie genießen können. Der freie Seezugang soll deswegen in der Verfassung festgeschrieben sein. Damit alle ein Recht auf See haben!