fairtura - Angepasste "Corona" Matura 2021 ohne mündliche Prüfungen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 25.000.


Liebe Schülerinnen! Liebe Schüler!

Unsere Matura 2021 ist seit dem letzten Coronaschuljahr ein viel diskutiertes Schülerthema. Leider wurde bis dato noch kein Plan von der Bundesregierung veröffentlicht.

Wir fordern daher eine maßgeblich angepasste, und vor allem faire Matura.

Denn auf ein Jahr, das für uns alle herausfordernd und neuartig war, darf keine normale Matura folgen. Distancelearning hat einige wesentliche Nachteile, die nicht abstreitbar sind. Darunter befinden sich unter anderem diese Punkte: Ein nicht unbedeutender Anteil an Schülerinnen und Schüler konnte gar nicht erreicht werden, zudem entfielen viele Prüfungen und somit auch Möglichkeiten, Feedback zu erhalten. Im Vergleich zu den Maturanten vom letzten Jahr sind SchülerInnen heuer weit schlechter vorbereitet, da viele Themenbereiche nicht oder kaum gelehrt wurden. So sind österreichweit folgenschwere Rückstände aufgetreten, die nicht vor der Reifeprüfung aufholbar sind.

Wir fordern Anpassungen an diese besonderen Umstände, die allen Maturantinnen und Maturanten eine faire Chance geben. Dieses Jahr, sowie als auch in den folgenden Jahren. Unterschreibt diese Petition, um unsere Forderungen, die in den nächsten Seiten erläutert werden, zu unterstützen. 

Stehen wir gemeinsam auf und geben den Schülerinnen und Schülern endlich eine aussagekräftige starke Stimme vor den Behörden. Sorgen wir gemeinsam für eine faire Anpassung und eine faire Matura. Im Anhang befindet sich das Forderungs- und Ideenpapier.

Unterschreibt noch heute online und verbreitet dieses Schreiben, um mehr Menschen auf unsere Forderungen aufmerksam zu machen und wirklich etwas zu bewegen.

Gemeinsam schaffen wir das bestimmt!

 

Forderungen:

-          Wir fordern jetzt einen verlässlichen Fahrplan bis zur Matura, der uns Klarheit für alle Szenarien schafft. Nicht erst im April, sondern jetzt!

-          Die mündliche Matura ist nicht verpflichtend.

-          Einheitliche und verbindliche Regelungen für Distancelearning, Test und Schularbeiten in allen Oberstufen.

-          Schulversuche wie die NOST für die Maturaklassen vorläufig aussetzen. So wird der Zeitdruck geringer und die Benotung einfacher.

-          Eine verfrühte und einheitliche Maturavorbereitung zur Festigung des Distancelearning-Stoffs.

-          Schularbeiten (maximal eine pro Woche) werden bestmöglich nachgeholt. Tests sind dabei nachrangig.

-          Die VWA-Präsentation ist nicht verpflichtend. Die VWA-Note kann dabei nur besser werden.