Bußgelder ab 2020 StVO - Abzocke am Volk

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


Wir werden in Zukunft so richtig zur Kasse gebeten

Aktuell zahlen wir, wenn wir innerorts geblitzt werden, bei bis zu 20 Km/H bis zu 35€. Mit dem geplanten Bußgeldkatalog sind es dann schon 70€. Ab 16Km/H gibt es dann auch gleich einen Punkt dazu. 

Googeln Sie einfach nach den neuen Bußgeldern. Aber zuerst lesen Sie bitte weiter.

Der Bußgeldkatalog 2020 ist einfach eine Unverschämtheit von unserer Regierung. Wir werden jetzt so richtig zur Kasse gebeten. Niemand kann Raserei als etwas Gutes bezeichnen und notorische Raser gehören definitiv bestraft, jedoch ist es schnell mal passiert, dass man geblitzt wird. Wir wissen ja auch alle, welch perverse Messstellen sich die Ordnungsämter manchmal aussuchen, an denen es keinerlei Gefahr, sondern eher ordentlich Kreis und Stadtkassen zu füllen gibt.

Wir fordern die Bundesregierung dazu auf, die aktuellen Bußgelder so beizubehalten, wie sie sind.

Für eine Familie mit geringem Einkommen, können solche Strafen, hungern für Tage bedeuten. Nicht jede Geschwindigkeitsübertretung ist mut- oder böswillig.

Ich finde, es sollte an der Stelle was getan werden. Unterschreiben Sie die Petition. Auch Sie sind, soweit Sie Kraftfahrzeuge fahren, direkt davon betroffen.

Unterschreiben Sie nicht nur, sondern teilen Sie aktiv die Petition. Jeder wird es Ihnen danken!.