Verbot von Conversion Therapy („Homo-Heilung“) in Deutschland - JETZT!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 75.000.


(Bildbeschreibung: Mann sitzt auf einem Sofa und hält die Hand vors Gesicht. Im Hintergrund sind die Regenbogenfarben. In der Mitte der Text: VERBOT VON "HOMO-HEILUNG" IN DEUTSCHLAND)

#HomoBrauchtKeineHeilung

Die Conversion Therapy, auch „Homo-Heilung" genannt, ist eine menschenverachtende „Therapieform“ bei der Homosexuelle „heterosexuell gemacht werden sollen“. 

Als ich mich mit 17 geoutet habe, wusste ich schon lange, dass ich mich eher zu Männern als zu Frauen hingezogen fühle. Der Prozess zu sagen, „Mama oder Papa, ich bin schwul.“ hat drei Jahre gedauert. Ich bin sehr dankbar, dass meine Familie und Freunde mich unterstützen und mein Outing zum größten Teil positiv aufgenommen haben. Doch eine Vielzahl der Outings verläuft nicht so harmonisch, viele werden von ihren Eltern verstoßen, Kontakte zu Freunden brechen ab, der Boden unter den Füßen wird weggezogen.

Noch schlimmer wird es jedoch dann, wenn Eltern ihre Kinder sogenannten „Homo-Heilern“ anvertrauen, die vorgeben Kinder und Jugendliche von der Homosexualität heilen zu können, sie „normal“ zu machen. Die Methoden dazu sind vielfältig und hinterlassen bei den Betroffenen z.T. lebenslange schwere geistige und körperliche Schäden, die sich irreversibel und unabdingbar auf die Zukunft der Betroffenen auswirken. Laut Frankfurter Allgemeiner Zeitung, Panorama, Tagesspiegel, Zeit und Bento reichen die Methoden von Nackttänzen zu Trommelschlägen und eiskalten Duschen bis hin zu Gesprächstherapien in denen den „Betroffenen“ verdeutlicht werden soll, dass ihre sexuelle Orientierung falsch sei. In extremsten Fällen werden den „Patienten“ Videos von homosexuellen Handlungen gezeigt, wobei ihnen körperliche Schmerzen zugefügt werden. Dadurch soll die eigene Homosexualität mit Schmerzen in Verbindung gebracht werden.

Es ist Zeit, dem ein Ende zu bereiten.

Die in Fachkreisen Reparativ- oder Reorientierungstherapie genannte „Therapieform“ ist in der Europäischen Union bisher nur in Malta und in einigen Regionen Spaniens verboten. Die Deutsche Bundesregierung hat noch im März 2017 das Verbot abgelehnt. Die Deutsche Bundesärztekammer sowie der 117. Deutsche Ärztetag, sowie eine Vielzahl von Mediziner*innen und Expert*innen verurteilen diese Therapieform jedoch bereits seit Jahren.

Wir fordern den zuständigen Bundesminister für Gesundheit, Jens Spahn (CDU) und die zuständige Bundesministerin für Recht und Verbraucherschutz, Katharina Barley (SPD) und jede Abgeordnete und jeden Abgeordneten im Deutschen Bundestag dazu auf, sich gegen diese Form der seelischen und psychischen Körperverletzung in Form der sogenannten „Homo-Heilung“ einzusetzen!

In einem toleranten, progressiven Land wie Deutschland, sollte diese Praxis weder ausgeübt werden noch erlaubt sein!

Zusammen setzen wir dem ein Ende!

Quellen: 

Beschluss 117. Deutscher Ärztetag (Düsseldorf/2014) zur "Konversions-" bzw. "reparative" Verfahren bei Homosexualität (Seite 275):

https://www.bundesaerztekammer.de/aerztetag/aerztetage-der-vorjahre/117-deutscher-aerztetag-2014-in-duesseldorf/beschlussprotokoll/

Beschlüsse der 64. Generalversammlung des Weltärztebundes vom 16. – 19. Oktober 2013 im brasilianischen Fortaleza zur "Konversionstherapie": 

https://www.bundesaerztekammer.de/presse/pressemitteilungen/news-detail/weltaerztebund-homosexualitaet-ist-keine-krankheit/

Kleine Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen zur "Konversionstherapie" und Antwort der Bundesregierung (2017): 

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/113/1811334.pdf

Presseberichte zum Thema: 

http://www.bento.de/queer/reparativtherapie-sie-sollte-von-ihrer-homosexualitaet-geheilt-werden-2480444/

https://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Homo-Heilung-bleibt-weiterhin-erlaubt,schwulenheiler172.html

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/umkehrkurse-fuer-homosexuelle-hetero-in-drei-tagen-12669910.html

https://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/konversionstherapien-bundesregierung-will-homo-heiler-nicht-verbieten/19476438.html

https://www.vice.com/de/article/z4kyke/in-deutschland-darf-man-immer-noch-homosexuelle-heilen

https://www.zeit.de/2014/20/homosexualitaet-heilung-evangelikale-christen

 

 



Heute: Lucas verlässt sich auf Sie

Lucas Hawrylak benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Verbot von Conversion Therapy („Homo-Heilung“) in Deutschland - JETZT! #HomoBrauchtKeineHeilung @jensspahn @katarinabarley @HawLinux”. Jetzt machen Sie Lucas und 52.101 Unterstützer/innen mit.