Petition geschlossen.
Petition richtet sich an Deutscher Bundestag-Sekretariat des Petitionsausschusses

Verbot des Orgien-Mysterien-Theaters von Aktionskünstler Hermann Nitsch und seiner Nachfolger

1.462
Unterstützer/innen auf Change.org

Im Namen der Kunst werden immer wieder in öffentlichen Theatern, zuletzt in Leipzig vom 21.6.-23.6.13 derartige Schauspiele durch Herrn Nitsch veranstaltet.

Wir halten es für eine Schande für die Deutsche Kunst und Kultur, wenn Exzesse statt finden , bei denen mehrere Tiere eigens für diesen Zweck geschlachtet werden und die so genannten Künstler sich mit dem Gedärm der getöteten Tiere überschütten und dabei sexuelle Handlungen auf der blutüberströmten Bühne ausüben und sich so den Zuschauern präsentieren.

Das geht unseres Erachtens über die Freiheit der Kunst weit hinaus, beleidigt massiv den christlichen Glauben, weil Jesus Christus hier als besonders pervers präsentiert wird und verstößt gegen § 17 des Tierschutzgesetzes, weil Tiere ohne vernünftigen Grund nicht getötet werden dürfen.

Diese Petition wurde übergeben an:
  • Deutscher Bundestag-Sekretariat des Petitionsausschusses


    Aktion Fair Play Team Berlin startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 1.462 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Aktion Fair Play Team Berlin verlässt sich auf Sie

    Aktion Fair Play Team Berlin benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Verbot des Orgien-Mysterien-Theaters von Aktionskünstler Hermann Nitsch und seiner Nachfolger”. Jetzt machen Sie Aktion Fair Play Team Berlin und 1.461 Unterstützer/innen mit.