Erfolg
Petition richtet sich an Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Infrastruktur Rudolf Köberle und an 4 mehr

Verbesserung der Verkehrssituation auf der überlasteten Bundesstraße 30 in Oberschwaben

322
Unterstützer/innen auf Change.org

Ziel der Petition
 
- Zusätzliche Anmeldung des Streckenabschnitts der Bundesstraße 30 von Bad Waldsee bis nach Biberach/Riß für den Bundesverkehrswegeplan 2015.

Die "Initiative B 30" arbeitet für nachhaltige Verbesserungen der Verkehrssituation auf der überlasteten Bundesstraße 30 in Oberschwaben. Wir wollen die eindeutig unbefriedigende Verkehrssituation auf dieser Bundesstraße zum Wohle der Menschen, der Wirtschaft und der Umwelt nachhaltig ändern. Doch die baden-württembergische Landesregierung ist gegen eine nachhaltige Verbesserung von Bad Waldsee bis nach Biberach/Riß.

Wir fordern mit dieser Petition die Landesregierung auf, den B 30 Streckenabschnitt von Baindt bis nach Biberach/Riß komplett in den Maßnahmenpool des Landes aufzunehmen und damit für den Bundesverkehrswegeplan 2015 anzumelden. Damit werden nachhaltige Verbesserungen möglich. Bisher ist lediglich der kürzere Teilabschnitt von Baindt bis südlich von Bad Waldsee berücksichtigt. Wir fordern, dass auch der Streckenabschnitt von Bad Waldsee bis nach Biberach/Riß berücksichtigt wird.



Begründung

Die Bundesstraße 30 ist die Landes-Nord-Süd-Hauptverkehrsachse im südöstlichen Baden-Württemberg (lt. Schreiben vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung vom 21.04.2009, AZ S22/72131.1/1030/1013624). Sie ersetzt die Autobahnen A 85 und A 89 und gehört mit bis zu 50 400 Fahrzeuge pro Werktag, davon bis zu 6 100 Lkw, zu den am stärksten befahrenen Bundesstraßen in Deutschland. Nach diesen offiziellen Verkehrszahlen des Bundes ist die B 30 deutlich stärker befahren als viele Autobahnen.

Auf längeren Abschnitten ist die B 30 nicht bedarfsgerecht ausgebaut. Lange Rückstaus sind alltäglich. Neben der sehr hohen Verkehrsbelastung wird ein Großteil des Lkw-Verkehrs eines Landesteils besonders ineffizient, gesundheits-, wirtschafts- und umweltschädlich durch Ortsdurchfahrten abgewickelt. Die dort lebenden Menschen werden unnötigerweise mit Lärm, Abgasen, Feinstaub und diversen hochgiftigen Substanzen belastet. Der volkswirtschaftliche Schaden ist beträchtlich. Auf der B 30 gibt es jährlich Hunderte Unfälle mit zahlreichen schwer Verunglückten, Verletzten und Toten - insgesamt ca. 1,4-mal so viele Tote, wie im Bundesdurchschnitt!
 
Diese im Prinzip dramatische Situation soll nun nach Meinung der baden-württembergischen Landesregierung auf dem Streckenabschnitt von Bad Waldsee bis nach Biberach/Riß unverändert für Jahrzehnte so bleiben.
 
Die Landesregierung sieht keinen Bedarf für nachhaltige Verbesserungen an diesem Streckenabschnitt.
Hingegen beabsichtigt die Landesregierung rund Hundert Straßen mit einem deutlich niedrigeren Verkehrsaufkommen und niedrigerer Bedeutung auszubauen.

Die "Initiative B 30" kritisiert heftig diese eindeutig ungerechte Entscheidung und hat in einem Schreiben vom 06.05.2013 die baden-württembergische Landesregierung aufgefordert die B 30 von Bad Waldsee bis nach Biberach/Riß zusätzlich für den Bundesverkehrswegeplan 2015 anzumelden. Die detaillierte Position und fachlichen Begründungen der "Initiative B 30" ist unter folgender Adresse hinterlegt: http://k-urz.de/vE5.
 
Fachleute sind sich einig, dass nachhaltige Verbesserungen an der B 30 alleine aufgrund der für eine Bundesstraße sehr hohen Verkehrsbelastung dringend notwendig und über den Bundesverkehrswegeplan möglich sind - entgegen der Meinung der Landesregierung!



Wir brauchen jetzt dringend Ihre Unterstützung

Noch bis September 2013 besteht die Chance diese eindeutig ungerechte Entscheidung des Landes zu ändern.
 
Bitte unterstützen Sie die Petition der "Initiative B30"! Eine solche Ungerechtigkeit darf es heute und für die folgenden Generationen nicht geben!
 


Fragen beantworten wir gerne. Bitte wenden Sie sich an:

"Initiative B 30"
Franz Fischer, info@b30neu.de (fachliche Fragen) oder
Annette Uhlenbrock, 20au10@googlemail.com (sonstige Fragen)



Heute: "Initiative B 30" verlässt sich auf Sie

"Initiative B 30" benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Verbesserung der Verkehrssituation auf der überlasteten Bundesstraße 30 in Oberschwaben”. Jetzt machen Sie "Initiative B 30" und 321 Unterstützer/innen mit.