Petition update

#HansaUfer5 - Bitte teilen Sie unseren Videoaufruf >>

Christa Kaes & Mietergemeinschaft Hansa-Ufer 5

Aug 17, 2015 — Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir, die „rebellischen SeniorInnen“, kämpfen seit über einem Jahr gegen die Vertreibung aus unserem Zuhause am Hansa-Ufer 5 in Berlin.

Mithilfe von zwei Petitionen auf Change.org (eine richtet sich an den Investor Akelius, die zweite an die Berliner Politik) konnten wir insgesamt über 80.000 Unterschriften sammeln. Dafür an dieser Stelle noch ein Mal vielen Dank!

Dadurch konnten wir sogar Bundesjustizminister Heiko Maas auf unsere Geschichte aufmerksam machen. Am 24. August kommt er zu uns ins Hansa-Ufer 5.

Doch ebenso wichtig ist, dass die Berliner Politik und der Investor Akelius endlich eine tragfähige Lösung finden. Deshalb wollen wir bis kommenden Montag den Druck weiter erhöhen und mindestens 100.000 Unterschriften sammeln. Helfen Sie uns?

Bitte teilen Sie unser deshalb jetzt unser neues Video per Mail, auf Facebook und Twitter:

http://on.fb.me/1NASyTb

Wir SeniorInnen wollen nicht verdrängt werden. Deshalb wir werden kämpfen! Wir wollen nicht unsere soziale Gemeinschaft verlieren! Wir wollen nicht im Alter von 80, 85, 90 oder 95 Jahren eine neue Wohnung suchen müssen und unsere Freundschaften und sozialen Kontakte untereinander verlieren!

In unserem Video bitten wir die verantwortlichen Berliner Politiker, sich am 24. August dem Besuch von Bundesjustizminister Heiko Maas anzuschließen:

http://on.fb.me/1NASyTb

Ich bitte Sie inständig: Bitte unterstützen Sie uns und teilen Sie unser Video. Bis kommenden Montag wollen wir mindestens 100.000 Unterschriften sammeln:

http://on.fb.me/1NASyTb

Jede Stimme zählt,
Christa Kaes
und die rebellischen SeniorInnen vom Hansa-Ufer 5


Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.