Stoppen wir gemeinsam die unmenschlichen Methoden der Predöhl Haus + Grundverwaltung

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 100.


  • Mein Vater (80 Jahre) wohnt seit 1961 durchgehend in ein und derselben Wohnung in Göttingen.
    1974 hat er zusätzlich noch eine Garage gemietet, die er auch jetzt noch für sein Auto benötigt. Da er gesundheitlich eingeschränkt ist und die Garage nur ca. 50 Meter von der Haustür entfernt ist, kann man daraus folgerichtig den Schluss ziehen, das dieser Umstand unbedingt erhalten werden muss, da freie Parkplätze in seiner Wohngegend schwer zu finden sind. Vor geraumer Zeit wurde von dem Besitzer des Mehrfamilienhaus die Hausverwaltung gewechselt. In diesem Fall hier die Predöhl Haus + Grundverwaltung GmbH aus Northeim in der Nähe der Universitätsstadt Göttingen.
    Seitdem, mittlerweile sind es jetzt über 2 Jahre gibt es immer wieder Probleme mit den Nebenkostenabrechnungen. Nachdem mein Vater erfolgreich dagegen Einspruch eingelegt hat wurde ihm erst einmal die Miete erhöht.
    Zeitgleich hat sich mein Vater darüber beschwert, das die Garageneinfahrt immer wieder von Anwohnern, bzw Gästen blockiert wird, so dass es schwierig ist, die parkenden Autos nicht zu beschädigen.
    Die Beschwerde wurde gar nicht erst bearbeitet.
    Als Antwort bekam er die Kündigung des Mietvertrags für die Garage mit einer Frist von 3 Monaten. Das war ca. vor einem Jahr.
    am Freitag dem 25. Mai 2018 bekam er so denn die Räumungsklage zugestellt.
  • Dieses ganze Verhalten der Predöhl Haus + Grundverwaltung GmbH ist ein Racheakt geleitet durch die Geschäftsführung. Dies ist die Auffassung des Rechtsanwalt der meinen Vater vertritt.
  • Jetzt liegt die Räumungsklage  beim Landgericht hier in Göttingen und der Anwalt wird jetzt darauf erwidern. Laut Anwalt meines Vater sind die Chancen sehr gut diesen Prozess zu gewinnen.
  • Ich möchte Euch hiermit bitten meine Petition zu unterzeichnen und damit meinem Vater zu unterstützen gegen die unmenschliche Behandlung eines 80.jährigen der seit 57 Jahren in derselben Wohnung lebt, seine Miete immer pünktlich bezahlt hat, sowie 44 Jahre eine Garage gemietet hat und diese unbedingt weiterhin benötigt, um nicht zu weit laufen zu müssen nach zeitaufreibender Parkplatzsuche.Diese unmenschliche Behandlung bzw. Vorgehensweise ist hier in Deutschland kein Einzelfall und muss unbedinkt sanktioniert werden.
  • Mein Ziel:
    Es wäre ein Traum mindestens 5.000 Unterschriften zu bekommen und diese Petition mediengerecht der Geschäftsführung der Predöhl Haus + Grundverwaltung GmbH in Northeim zu überreichen.
  • Bitte helft mit, das hat ein 80 Jahre alter Mann nicht verdient !


Heute: Markus verlässt sich auf Sie

Markus Born benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Stoppen wir gemeisam die unmenschlichen Methoden der Predöhl Haus + Grundverwaltung”. Jetzt machen Sie Markus und 92 Unterstützer/innen mit.