Petition richtet sich an Deutscher Bundestag

Steuerdumping für Kreuzfahrtschiffe stoppen - MeinSchiff, AIDA & Co. an die Leine legen

0

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 35.000.

Kreuzfahrten werden von Anbietern wie MeinSchiff (TUI Cruises), AIDA und Co. gern vermarktet, weil in kaum einem anderen touristischen Segment so gigantische Gewinne erzielt werden.

Doch dies hat seinen Preis, denn:
1) viele Kreuzfahrtschiffe sind ökologische Drecksschleudern,
2) die meisten Beschäftigten an Bord arbeiten zu Hungerlöhnen,
3) TUI, AIDA & Co. zahlen hierzulande fast keine Steuern und
4) die Zielhäfen der Kreuzfahrtschiffe bekommen viel Dreck, Ärger und nur sehr geringe Erträge.

Alles dies sind gute Gründe, das Verhätscheln dieser Branche endlich zu beenden !

Deshalb forden wir vom Deutschen Bundestag:
- Schluß mit dem Modell "Steueroase Kreuzfahrtschiff" in Deutschland
- faire Bezahlung an Bord als Voraussetzung, deutsche Häfen ansteuern zu dürfen
- verpflichtende Nutzung ökologischen Landstroms in hiesigen Häfen

Claus Hecking hat in seinem aktuellen Bericht die skandalöse Verhätschelung der Kreuzfahrtbranche durch die deutsche Politik beschrieben:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/tui-mein-schiff-6-profite-auf-kosten-von-personal-und-steuerzahler-a-1150225.html

Die Politik in Deutschland und Europa muß nun endlich der Profitgier der Kreuzfahrtriesen auf Kosten der Umwelt, der Beschäftigten und des Steuerzahlers
ein Ende setzen !

Herzliche Grüße
Martin Nieswandt

Diese Petition wird versendet an:
  • Deutscher Bundestag

    Martin Nieswandt startete diese Petition mit einer einzelnen Unterschrift und hat nun 27.184 Unterstützer/innen. Starten Sie heute eine Petition, um sich für Ihr Anliegen einzusetzen.




    Heute: Martin verlässt sich auf Sie

    Martin Nieswandt benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Steuerdumping für Kreuzfahrtschiffe stoppen - MeinSchiff, AIDA & Co. an die Leine legen”. Jetzt machen Sie Martin und 27.183 Unterstützer/innen mit.