Lebendiger Godelsberg! Wohnraum schaffen für Familien!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Für das Wohngebiet Godelsberg in Aschaffenburg soll ein neuer Bebauungsplan erstellt werden. Das Gebiet ist ein Mischgebiet mit Einfamilienhäusern, Villen und Bungalows, aber auch großen Mehrfamilienhäusern.

In den 60iger Jahren bebaut, gibt es heute eine Vielzahl sanierungsbedürftiger energetisch ungünstiger Bauten und eine Erbengeneration, die entweder neu bauen oder verkaufen möchte.Der Trend geht zu größerer Ausnutzung der Grundstücke und Mehrfamilienhäusern. Das schafft Wohnraum und bringt auch die politisch gewünschte Verdichtung.

Im Rahmen des Verfahrens zur Erstellung eines Bebauungsplanes hat das Stadtplanungsamt das Gebiet in 12 Quartiere unterteilt und sehr sorgfältig Planungsziele je Quartier vorgeschlagen, die auch die Bestandsbauten und den jeweiligen Gebietscharakter berücksichtigen.

Dem Stadtrat liegen dagegen Anträge von KI, UBV und CSU vor, die im Effekt nur noch eingeschränkte Grundstücksnutzung erlauben, weniger Wohnraum schaffen und attraktive zeitgemäße Generationenhäuser verhindern.

Um das Stadtplanungsamt zu unterstützen, hat sich die Bürgerinitiative Lebendiger Godelsberg  gegründet:

Für einen lebendigen Godelsberg,

  • mit jungen Familien,
  • mit Generationenhäusern,
  • mit Mehrfamilienhäusern
  • mit grünen Dächern und Gärten,
  • mit einer lebendigen Zukunft !

Und gegen:

  • ein Villenviertel nur für die „Reichen“,
  • Verzicht auf neuen Wohnraum,
  • sachlich unsinnige Vorschriften,
  • Benachteiligung und Ungerechtigkeit,
  • energetische Altbaukatastrophen!

www.lebendiger-godelsberg.de  

Unterstützen Sie die Sacharbeit der Behörde! Und gegen das Wahlkampfgetöse!