Kastrationsverordnung für Katzen in Mannheim

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


Mannheim braucht eine Kastrationsverordnung - Jetzt.
Mannheim darf nicht länger die Augen verschließen.
Verwilderte Hauskatzen leben in Mannheim zu Hunderten unter uns.
Zeitnahe Einfang - und Kastrationsaktionen sind längst nicht mehr umsetzbar. 
Genügend betreute Futterstellen und sicheren Lebensraum sucht man vergeblich.

Viele Privatleute versorgen diese scheuen, wildgeborenen Tiere auf eigene Kosten, investieren Zeit und Geld, Nerven und Herzblut, damit die Nachkommen unkastrierter Freigängerkatzen zumindest ein Mindestmaß an Versorgung erhalten.

Viele dieser Tiere bekommt niemals jemand zu Gesicht. Sie leben im Verborgenen, in Industriegeländen, Kleingärten, Friedhöfen, Mülldeponien, ständig auf der Suche nach Futter. Sichtbar oft erst dann, wenn ihr Zustand eine Flucht durch Entkräftung nicht mehr zulässt oder der unerträgliche Hunger über Angst und Scheu siegt. 

Nur Kastration verhindert Elend. 
Umdenken! JETZT

Ich fordere eine Kastrationsverordnung und Kennzeichnungspflicht für Katzen in Mannheim