Verbot von Glyphosat und anderen giftigen Pestiziden in der Stadt Leer

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


Wir sind abhängig von der Natur. Durch Glyphosat und andere Pestizide wird die Natur nachhaltig zerstört. Insekten sterben aus. Superresistente Unkräuter breiten sich aus. Böden werden unfruchtbar. Das Grundwasser wird vergiftet.

Glyphosat ist nachweislich krebserregend, erbgutverändernd und hat langfristige Folgen für die Natur. Insekten sterben sofort oder verlieren ihren Orientierungssinn, das ist besonders dramatisch, da wir existenziell abhängig von der Bestäubung der Bienen sind. Nicht anders verhält es sich mit Neonicotinoiden. Langfristige Folgen von Kontamination mit diesen Chemikalien sind nicht abschätzbar.

Um Natur, Umwelt, Landwirte, Verbraucher, sowie Besucher und Bürger der Stadt Leer vor den Gefahren, die von Pestiziden ausgehen, zu schützen, fordern wir ein Verkaufs-, sowie Ausbringungsverbot in der Stadt Leer.

Dresden und Dachau machen es vor. Unterstützen Sie uns beim Verbot von Pestiziden.

 



Heute: Helena Koch verlässt sich auf Sie

Helena Koch benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Stadt Leer- Bürgerinitiative für Verbot von Glyphosat und anderen giftigen Pestiziden in der Stadt Leer”. Jetzt machen Sie Helena Koch und 627 Unterstützer/innen mit.