Keine Pferde bei Karnevalsumzügen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 50.000.


Pferd stürzt bei Karnevalsumzug

Ein Drama ereignete sich in Köln (Nordrhein-Westfalen) beim Karnevalsumzug. Noch bis vor Karnevalsbeginn war der Einsatz von Tieren hart umstritten und auch politisch diskutiert. Drei Tierschutz-Organisationen forderten sogar ein generelles Verbot für Pferde. Nun sind die Befürchtungen traurige Wahrheit geworden, wie express.de berichtet.


Bei einem Karnevalsumzug stürzten Pferd und Reiter am heutigen Rosemontag in Höhe der WDR-Tribüne an der Elstergasse. Beide wurden verletzt. Rettungskräfte brachten den verletzten Reiter in ein Krankenhaus. Das Tier wurde von der Pferdeambulanz versorgt und in eine Tierklinik gebracht.Der Karnevals-Zug musste kurzzeitig unterbrochen werden.

Text von "the-horse.de"

Das wollen wir ab 2018 nicht mehr sehen und den Pferden zumuten!

Karneval ist ein Fest der Freude, nicht des Leids.


Deshalb unterschreibt bitte hier, damit dies nicht noch einmal passiert!



Heute: Tina verlässt sich auf Sie

Tina L benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Stadt Köln: Keine Pferde bei Karnevalsumzügen - Jetzt hier unterschreiben und teilen...!”. Jetzt machen Sie Tina und 35.248 Unterstützer/innen mit.