Petition update

Containern: Verfahren in Braunschweig

Bündnis "Containern ist kein Verbrechen!"

Jul 10, 2017 — Hallo!

Leider gibt es diesmal unschöne Neuigkeiten. In Braunschweig wurden zwei Aktive beim Containern erwischt, die Polizei ermittelt wegen Diebstahl und Hausfriedensbruch. Auch aus anderen Städten wurden uns in den letzten Wochen und Monaten Anzeigen gemeldet, allerdings sind sie bisher im Interesse der Betroffenen nicht veröffentlicht. Wenn sie eingestellt werden, bleiben sie auch unveröffentlicht.

Mit den Betroffenen aus Braunschweig stehen wir in Kontakt. Sollte es zu einer Anzeige kommen werden wir euch informieren, auch darüber wie ihr sie unterstützen könnt. Hier gibt es einen (sehr kurzen) Pressebericht: http://www.braunschweiger-zeitung.de/braunschweig/article211113613/Polizei-stellt-zwei-Muelltaucher.html

Es bleibt also wichtig, unsere Kampagne zur Entkriminalisierung des Containerns zu einem Erfolg zu machen. Nach der Bundestagswahl werden wir mit einer Petition Druck auf die Politik ausüben. Ihr könnt schon jetzt anfangen, fleißig Unterschriften zu sammeln. Ladet euch dazu diese Liste hier herunter: http://242.blogsport.de/images/Petitionsliste.pdf

Vielen Dank für eure Hilfe!

Im Frühjahr diesen Jahres ist das Buch "Volle Bäuche statt volle Tonnen!" im Manifest-Verlag erschienen. Darin habe ich Erfahrungen aus zehn Jahren Containern und über einem Jahr intensiver Kampagne gegen die Kriminalisierung von Containernden in Aachen zusammengefasst und einige Hintergrundinfos zusammengetragen (Mehr Infos zum Buch: manifest-buecher.de/produkt/containern/)
Jetzt bitten der Verlag um Unterstützung. Er hat sich erst vor gut einem halben Jahr gegründet und steckt noch in der Startphase. Er ist mit dem Selbstverständnis gestartet, Bücher zu günstigen Preisen abzugeben und beizutragen zu einer Bewegung, die den Kapitalismus überwinden kann. Dazu bringt er sowohl Klassiker der linken Bewegung heraus als auch aktuelle Beiträge. Er verfolgt dabei explizit keine Profitorientierung, sondern ist ein politisches Projekt. Um das Herbstprogramm und einen Ausbildungsplatz zu realisieren setzt der Verlag entsprechend auch nicht auf einzelne, zahlungskräftige Investoren, sondern viel mehr auf viele kleine Beiträge. Wer etwas beitragen kann, findet alle weiteren Infos hier: https://www.startnext.com/manifestverlag

Für alle aus Siegburg, Würzburg und Stuttgart: In der nächsten Zeit gibt es Info-Veranstaltungen bei euch!

Siegburg:
Donnerstag, 13. Juli, 18 Uhr, LINKE-Büro, Mühlenstraße 46, Siegburg
https://www.facebook.com/events/1900544890168825/

Würzburg:
Samstag, 22.7., Vortrag im Rahmen vom Würzburger Nachhaltigkeitsfest

Stuttgart:
Montag, 24. Juli, 19:30 Uhr, Stadtteilzentrum Gasparitsch, Rotenbergstrasse 125, Stuttgart
https://www.facebook.com/events/170956613437883/

Danke fürs Lesen und bis bald

Chris, vom Aachener Bündnis "Containern ist kein Verbrechen!"


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.