Setzen Sie unverzüglich den geplanten Radschnellweg Aachen-Herzogenrath in die Realität um

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.


Ein zukunftsfähiges, kostengünstiges, umwelt- und sozialverträgliches Verkehrskonzept für ein lebenswertes Aachen braucht das Fahrrad als eine tragende Säule der Mobilität. Das ist nur möglich mit einer sicheren Infrastruktur für Fahrräder, die schnelle und attraktive Verbindungen bietet — quer durch die Stadt und von dort ins Umland. Wie eine solche Infrastruktur aussehen muss, damit sie diese Ansprüche erfüllt, machen uns die Niederlande und Dänemark seit Jahrzehnten vor. 

Hierin besteht in der Stadt und Städteregion Aachen erheblicher Nachholbedarf. Ein erster Radschnellweg wäre ein guter und wichtiger Anfang!

Sicher, schnell und attraktiv: Das sind Fahrradrouten, 

  • die baulich getrennt von Autos und Fußgängern sind
  • die entweder kreuzungsfrei sind oder, wo nicht möglich, die Fahrräder Vorfahrt genießen und an Ampeln Grüne Welle haben bei 20km/h
  • wo ein glatter Asphalt, überall Steigung unter 2,5% und eine Breite von ≥3m (Einrichtungsradweg) bzw. ≥4m (Zweirichtungsradweg) ein komfortables Vorankommen für alle ermöglicht und sich langsame und schnelle Radler nicht gegenseitig behindern und gefährden
  • wo Winterdienst und Straßenbeleuchtung für sichere Benutzbarkeit unabhängig von Tages- und Jahreszeit sorgen

Daher begrüßen wir die Planungen für den Radschnellweg Aachen-Herzogenrath, denn er wird mit diesen Eigenschaften für alle, die im Einzugsbereich der Strecke wohnen, arbeiten, einkaufen oder sonstige Fahrziele haben 

  • das Fahrrad zu einer attraktiven Alternative zum Auto machen, mit der man ohne Stau und Stress ans Ziel gelangt,
  • Menschen das Fahrrad benutzen lassen, für die es bisher nicht sicher, komfortabel und schnell genug war,

und auf diese Weise die überlasteten Auto- und ÖPNV-Verbindungen so kostengünstig entlasten, wie es keine Kfz-Umgehungsstraße oder kein neuer ÖPNV erreichen könnte!

Deshalb fordern wir die Städteregion Aachen und die Politik auf: Setzen Sie unverzüglich den geplanten Radschnellweg Aachen-Herzogenrath in die Realität um! Orientieren Sie sich am Erfolg vergleichbarer Verbindungen in den Niederlanden, kopieren Sie deren Erfolgsrezepte und erklären Sie diese für Leute, die sich mit dem Thema nicht auskennen! Lassen Sie sich nicht von fadenscheinigen Unterstellungen über vermeintliche ökologische und finanzielle Risiken dieses Projekts beirren! Lassen Sie es nicht zu, dass dieser wichtige Schritt hin zu einer zukunftsfähigen Mobilität als Standortvorteil für die Region verspielt wird! 

Weitere Informationen, auch ein PDF zum Download und offline Unterschriften sammeln unter http://www.radschnellweg-jetzt.de



Heute: Claudius verlässt sich auf Sie

Claudius Wettstein benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Städteregion Aachen: Setzen Sie unverzüglich den geplanten Radschnellweg Aachen-Herzogenrath in die Realität um”. Jetzt machen Sie Claudius und 1.206 Unterstützer/innen mit.