Petition update

Prostitution: Weder Sex noch Arbeit!

Dr. Ingeborg Kraus
Germany

Apr 1, 2019 — 

Liebe abolitionistische MitstreiterInnen, 

morgen beginnt der 3. Weltkongress gegen sexuelle Ausbeutung von Frauen und Mädchen in Mainz. SOLWODI Deutschland e.V, CAP International und "Armut und Gesundheit in Deutschland e.V." organisieren diesen Kongress. Eröffnet wird dieser Kongress am nachmittag des 2. April mit dem Survivors Day. Eine Gruppe von Überlebenden der Prostitution aus Deutschland und der Welt wird die deutschen Behörden dazu auffordern, ihre schädliche öffentliche Politik in Bezug auf Prostitution erneut zu überdenken. im rahmen einer internationalen öffentlichen Konferenz werden sich dann am 3. und 4. April 300 TeilnehmerInnen und 40 ReferentInnen aus 30 Ländern versammeln, darunter Überlebende der Prostitution und des Menschenhandels, VertreterInnen nationaler, regionaler und internationaler NGO´s, renommierte WissenschaftlerInnen und JournalistInnen, Ministerinnen und Abgeordnete sowie VertreterInnen internationaler Organisationen. 

Diese öffentliche Konferenz wird sich mit den Realitäten von Prostitution und sexueller Ausbeutung in der Welt, ihren schwerwiegenden Auswirkungen auf die Gesundheit und ihren Folgen in Bezug auf sexuelle Gewalt und geschlechtsspezifische Ungleichheiten befassen. Es wird auch die äußerst Besorgnis erregende Situation in Deutschland, dem "Bordell Europas" hervorgehoben. Mit diesem Weltkongress wollen die Organisatoren Bewusstsein und Empathie stärken, um die Isolation, Gleichgültigkeit, Ausbeutung und Diskriminierung von hunderttausenden Opfern von Prostitution un Menschenhandel zur sexuellen Ausbeutung zu brechen. 

Internationale und deutsche NGOs werden gemeinsam konkrete Forderungen formulieren, um der herrschenden täterfreundlichen Gesetzgebung ein Ende zu bereiten und die Bedingungen für eine Gesellschaft ohne Prostitution und sexuelle Ausbeutung zu schaffen. 

Hier das Programm: 3. Weltkongress in Mainz

Falls Sie den Kongress unterstützen wollen: Hier können Sie spenden!

Mit besten abolitionischen Grüßen!

Dr. Ingeborg Kraus 

 


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.