Erfolg

Rega ans Mittelmeer: Wir haben keine Schiffe, aber Helikopter und Ambulanz-Jets, um das Leben von Bootsflüchtlingen zu retten. #etwastun

Diese Petition war mit 209 Unterstützer/innen erfolgreich!


Was können wir tun, wenn Menschen zu Hunderten im Mittelmeer ertrinken? Die Schweiz hat keine Rettungsschiffe, aber Helikopter und Ambulanz-Jets. Sie gehören einer Organisation, die «in Not geratenen und hilfsbedürftigen Menschen, ohne Ansehen der Person, der finanziellen Leistungsfähigkeit, der sozialen Stellung, der Nationalität, der Rasse, des Glaubens oder der politischen Überzeugung» (Artikel 2, Stiftungsurkunde) hilft: Die Rega. 

Ein Rega-Helikopter oder ein Ambulanz-Jet an der Mittelmeerküste könnte Menschenleben retten und wäre eine Sofortmassnahme mit einer klaren Botschaft: Wir handeln jetzt, statt nichts zu tun.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Hier ein paar erste Antworten auf Fragen und Reaktionen auf Twitter & Facebook.

1. «Kann die Rega überhaupt Rettungen auf hoher See durchführen? Die sind doch nur auf Berge spezialisiert.»

Rettungen in Küstennähe wären vielleicht unter guten Wetterbedingungen möglich. Habe dazu aber nix auf der Rega-Website gefunden. Ein Rega-Helikopter hätte sowieso genug zu tun, Bootsflüchtlinge in kritischem Zustand vom Strand oder von Häfen in das nächste Spital zu fliegen. Das gilt auch für die Ambulanz-Jets. Denkbar wären auch Unterstützung bei Suchaktionen oder Transporte von medizinischen Teams und Material. 

2. «Was bringt ein einzelner Rega-Helikopter oder ein Ambulanz-Jet? Ist doch nur Pflästerlipolitik und keine Lösung?»

Das Budget für die Seerettung im Mittelmeer ist massiv gekürzt worden. Zuvor hatte Italien 150'000 Flüchtlinge mit dem Programm «Mare Nostrum» gerettet. Das Sparprogramm und Nachfolger «Triton» konzentriert sich zudem auf Grenzschutz und ist das Todesurteil für viele Bootsflüchtlinge. Kurz: Es wird Wochen oder Monate dauern, bis sich die Politik über Lösungen geeinigt hat und die Mittel wieder aufgestockt werden. Deshalb wäre ein Rega-Helikopter als Sofortmassnahme das symbolische Versprechen, dass mehr Hilfe unterwegs ist und wir nicht mehr wegschauen.

3. «Bringt nix. Die paar Unterschriften nimmt die Rega sowieso nicht ernst.»

Die Rega ist eine der bekanntesten Spenden-Organisation der Schweiz, die durch die Solidarität ihrer Gönnerinnen und Gönner getragen wird. Deshalb wird die Rega ein offenes Ohr für die Petition haben und darauf reagieren. Da bin ich mir sicher. Update: Rega hat bereits Medienanfragen von Medien erhalten. Gespannt auf Reaktion!



Heute: Daniel verlässt sich auf Sie

Daniel Graf benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Schweizerische Rettungsflugwacht (REGA): Schickt einen Rega-Helikopter zur Rettung von Bootsflüchtlingen ans Mittelmeer.”. Jetzt machen Sie Daniel und 208 Unterstützer/innen mit.