Victory

Rettet Schwedeneck! Keine Ölförderung im geschützten Küstengebiet der Eckernförder Bucht

Soll das Profitdenken eines Ölkonzerns international geschützte Naturgebiete und eine einmalige Urlaubsregion an der Küste zerstören? Ohne uns!

Schwedeneck ist eine der wenigen deutschen Küstenregionen mit einer Steilküste, geschützten Tierarten und zahlreichen Biotopen (Europäisches FFH-Schutzgebiet). Tausende von Menschen aus ganz Deutschland machen hier jedes Jahr Urlaub, mehrere Biohöfe betreiben ökologische Landwirtschaft, viele Bewohner leben vom Tourismus – und wer hier aufgewachsen ist, kehrt immer wieder zurück. Diese einmalige Region soll nun dem Profitdenken eines Ölkonzerns geopfert werden. Und das unter dem persönlichen Segen des schleswig-holsteinischen Umweltministers Dr. Robert Habeck (Bündnis 90 / Grüne).

Dieser „grüne“ Minister hat den Antrag zur Ölaufsuche im Widerspruch zu einem ausdrücklichen Nein aus seinem eigenen Ministerium genehmigt. Wird er nun auch einen Betriebsstättenantrag durchwinken und dadurch eine Ölförderung auf Jahrzehnte genehmigen?

Wenn die DEA AG mit der Ölförderung beginnt, wird die Region sterben. Die Strände und Ferienhäuser werden künftig direkt neben einem Industriebetrieb mit Lärm und verunreinigter Luft liegen. Unsere Existenzgrundlage wird zerstört, unser Trinkwasser ist in Gefahr, und unsere Kinder wachsen mit dem erhöhten Risiko von Krebserkrankungen auf.

Und was ist mit Fracking? Schon die konventionelle Ölförderung – bei der große Mengen giftiger Abfälle anfallen – hätte fatale Folgen für unsere Region. Wenn aber die DEA AG eine neue Bohrstation und eine Pipeline mitsamt Verladebahnhof bauen will, liegt dann nicht die Vermutung nahe, dass sie nach dem Herauspressen des Restvorkommens die darunterliegende ölreiche Schieferschicht mit Hilfe von Fracking ausbeuten wird?

Unser Appell:
„Herr Umweltminister Dr. Habeck, nehmen Sie die Ihnen auferlegte Verantwortung wahr: Verweigern Sie dem Ölkonzern DEA AG den Betriebsstättenantrag sowie weitere Bewilligungen hinsichtlich des Feldes Schwedeneck-See!“

Mehr Information gibt es hier: https://haendewegvonschwedeneck.wordpress.com/

Die 2 Offenen Briefe der Bürgerinitiative „Hände weg von Schwedeneck“ an den Minister: https://haendewegvonschwedeneck.wordpress.com/aktuelles/

This petition was delivered to:
  • Umweltminister Dr. Robert Habeck
  • Ministerpräsident der Landesregierung Schleswig-Holstein
    Ministerpräsident Torsten Albig
  • Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Berlin
    Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks
  • Bundesvorstand Bündnis 90 / Die Grünen, Berlin
    Bundesvorstand Bündnis 90 / Die Grünen: Simone Peter
  • Bundesvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen, Spitzenkandidat Bundestagswahl 2017
    Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen)


Prof. Dr. Linda Maria Koldau started this petition with a single signature, and won with 84,298 supporters. Start a petition to change something you care about.