Stoppen wir die Schließung des Gnadenhofes von Silvia Peschel!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 150.000.


Sehr geehrter Herr Knittel,

der MDR hat in einem bewegenden Beitrag auf die drohende Schließung des Pferdegnadenhofes von Frau Silvia Peschel in Pirna berichtet. Grund für die Schließung sind demnach die hohen Beiträge, die Frau Peschel an die Berufsgenossenschaft zahlen soll. Dabei werden ihre Gnadenbrottiere als "Nutztiere" eingestuft, obwohl sie erwiesenermaßen keinerlei Nutzen mehr bringen, aus dem heraus sich solche Beiträge sinnvoll rechtfertigen und finanzieren ließen. 
Gnadenbrottiere als Nutztiere einzustufen, für die Abgaben zu entrichten sind, halten wir für ungerecht und für einen Verstoß gegen den gesunden Menschenverstand.

Bitte sorgen Sie dafür, dass Frau Peschel, der wir zu Dank verpflichtet sind, weil sie uneigennützig ihr ganzes Leben der Rettung von Tieren und der Linderung von Tierleid gewidmet hat, nachts wieder ruhig schlafen kann - und ihre Tiere auch.

In der Hoffnung auf den Sieg der Vernunft,
freundliche Grüße
Ingeburg Pauly-Korupp und Judith Preuß

https://www.facebook.com/mdr/videos/1685804751473635/ 

 



Heute: Judith verlässt sich auf Sie

Judith Preuß benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Reinhold Knittel: Stoppen wir die Schließung des Gnadenhofes von Silvia Peschel!”. Jetzt machen Sie Judith und 100.373 Unterstützer/innen mit.